Die TG in der Presse
Hier finden Sie aktuelle Presseartikel über die TG.
FITNESS & GESUNDHEIT
Gymnastik bei Arthrose und Osteoporose
[25.01.2017]
Am 23.01.2017 ist die „Wetterauer Zeitung“ zu Gast bei der TG und informiert sich über die Gesundheitssportangebote des Vereins, speziell über die Gymnastik bei Arthrose und Osteoporose. Zwei Tage später erscheint der Artikel über diesen Besuch in der Zeitung.
VOLLEYBALL
Gekämpft und doch verloren
[22.01.2017]
Vom Glück verfolgt sind sie zurzeit wahrlich nicht, die Volleyballerinnen der TG Groß-Karben. Wie schon in der Vorwoche der TSVgg Stadecken-Elsheim lieferten sie heute auswärts der TGM Mainz-Gonsenheim zwei Sätze lang einen harten Kampf und hatten am Ende des dritten Satzes sogar drei Satzbälle. Trotzdem verloren sie mit 0:3 (14:25, 23:25 und 24:26) und kehrten ohne Punkte aus Mainz zurück. Die „Frankfurter Neue Presse“ druckt – nach einem Vorbericht am 21.01. – am 24.01. einen Artikel über das Spiel, der „Wetterauer Wochen-Bote“ einen Tag später.
VOLLEYBALL
Keine Punkte im Heimspiel
[15.01.2017]
Es hat nicht sollen sein. Trotz einer großen kämpferischen Leistung haben sich die Volleyballerinnen der TG Groß-Karben heute Nachmittag der TSVgg Stadecken-Elsheim mit 0:3 (26:28. 23:25, 18:25) geschlagen geben müssen. So klar, wie es nach dem Ergebnis scheint, verlief das Spiel aber keineswegs. Die beiden ersten Sätze waren schwer umkämpft, und die Gäste konnten sie erst auf den letzten Metern mit Glück und Nervenstärke für sich entscheiden. Die „Frankfurter Neue Presse“ informiert – nach einem Vorbericht am 13.01. – über den Spielverlauf, am 25.01. folgt ein Bericht im „Wetterauer Wochen-Boten“, am 27.01. ein weiterer im „Stadtjournal“.
VOLLEYBALL
Mit einem Auswärtssieg in die Rückrunde
[07.01.2017]
Es war eine lange Reise heute bei schwierigen Wetterbedingungen 182 km in den Norden Hessens nach Fuldabrück für die Volleyballerinnen der TG Groß-Karben, aber sie hat sich gelohnt. Beim Tabellenschlusslicht FSV Bergshausen konnten sie sich – obwohl nur zu Zehnt – in etwas mehr als 90 Minuten mit 3:1 (25:13, 25:18, 21:25 und 25:19) durchsetzen und drei wichtige Punkte mit nach Hause nehmen. Die „Frankfurter Neue Presse“ berichtet am 09.01. über das Spiel. Zuvor hatte sie am 07.01. einen Vorbericht gebracht.

Anzeigen