Herzlich willkommen auf der Homepage der TG Groß-Karben 1891 e.V.
RINGTENNIS
German Open in Karben
[16.07.2021]
Angesichts der Corona-Pandemie hat das Fachgebiet Ringtennis im Deutschen Turner-Bund schon im Mai beschlossen, dieses Jahr keine Deutschen Meisterschaften zu veranstalten. Stattdessen sind drei eintägige Veranstaltungen unter dem Titel „German Open“ getrennt für Einzel, Doppel und Mixed geplant. Ausrichter für Doppel und Mixed ist die TG Groß-Karben. Stattfinden werden die beiden Veranstaltungen am Samstag, dem 11.09. (Doppel), und Sonntag, dem 12.09.2021 (Mixed), im Stadion an der Waldhohl. Spielbeginn ist jeweils um 10.00 Uhr. Die TG ist bemüht, für die Sportler, die an beiden Wettbewerben teilnehmen wollen, eine Übernachtung in der Großsporthalle der KSS oder auf der Wiese neben der vereinseigenen Sporthalle am Park zu ermöglichen. Die Schirmherrschaft über beide Veranstaltungen hat – wie schon bei den Süddeutschen Meisterschaften 2019 (Foto unten links neben dem TG-Vorsitzenden Martin Menn) – Karbens Bürgermeister Guido Rahn übernommen.
Die Organisation der Wettbewerbe liegt wieder in den bewährten Händen von Ulrich Bick, Abteilungsleiter Turnspiele der TG Groß-Karben. Er hat soeben die Ausschreibung, die Meldeunterlagen für die potenziellen Teilnehmer an den Doppel- und Mixed-Wettbewerben sowie den Meldebogen für Übernachtung und Frühstück veröffentlicht, die auch hier heruntergeladen werden können.
VOLLEYBALL
Jugendspielerinnen gesucht
[14.07.2021]
Angesichts sinkender Inzidenzzahlen kommt langsam der Trainings- und Spielbetrieb in den Mannschaftssportarten wieder in Gang. Das gilt auch für die Volleyball-Abteilung der TG Groß-Karben, die jetzt wieder durchstarten möchte. Dazu sucht sie Verstärkungen für ihre Jugendteams, konkret Kinder und Jugendliche der Jahrgänge 2007 bis 2009, die Interesse am Volleyball haben. Training ist immer freitags von 16.30 bis 18.30 Uhr in der Großsporthalle der Kurt-Schumacher-Schule. Für ein Probetraining kann man sich bei Mevre Atay anmelden unter: mevreatay@web.de.
VEREIN
Bürokraft für die neue Geschäftsstelle gesucht
[09.07.2021]
Der Vorstand der TG Groß-Karben treibt die Modernisierung des Vereins weiter voran. Während die Erprobung der neuen Vereinssoftware und die Planungen für die Renovierung der vereinseigenen Sporthalle am Park laufen, wird auch die Einrichtung einer Geschäftsstelle in dieser Halle vorangetrieben. Dafür hat die Turngemeinde jetzt mit der Suche nach einer Bürokraft begonnen, die wesentlich die Arbeit in der Geschäftsstelle übernehmen soll.
FITNESS & GESUNDHEIT
Yoga-Workshop „Feel Yourself in Movement“
[24.06.2021]
Am Samstag, dem 10. 07. 2021, bietet Giulia Romano bei der TG Groß-Karben einen Yoga-Workshop unter dem Motto „Feel Yourself in Movement“ an. Ort der Veranstaltung, die von 17.30 bis 19.30 Uhr dauern wird, ist die vereinseigenen Sporthalle am Park am August-Buß-Weg 1. Anmelden kann man sich bei der Übungsleiterin unter der Telefonnummer 0151/ 51 25 51 34 oder per E-Mail unter giulia.romano08@yahoo.com. Der Kostenbeitrag beträgt für Vereinsmitglieder 4,00 €, für Externe 13,00 €.
Der Workshop bietet eine Mischung aus dem traditionellen Hatha und Vinyasa. Dadurch soll eine Balance zwischen statischen und fließenden Bewegungsabfolgen geschaffen werden. Daneben werden Elemente aus dem Tanz integriert. Dabei steht das Thema „feel yourself in movement“ im Fokus. Warum? Ausrichtung, Wahrnehmung der Bewegungen und eine Verbindung zwischen Körper, Geist und Atmung sind wichtig, um sich gesund zu bewegen, Verletzungen vorzubeugen und sich selbst und seinen Körper besser kennen zu lernen.
Giulia Romano (Foto oben), Yogalehrerin RYT 200 h mit Erfahrungen im Tanz (Contemporary), Taekwondo und Selbstverteidigung, die bei der TG u.a. den Kurs „Fit in die Woche“ leitet, an die potenziellen Teilnehmerinnen und Teilnehmer: „Mache mit! Yoga ist für alle – unabhängig von Deiner bisherigen Yogaerfahrung oder, wie flexibel oder gedehnt Du Dich fühlst. Bitte bringe am Workshop-Tag eine Matte, ein Handtuch, ausreichend zu trinken, ggf. Hilfsmittel (z.B. Blöcke), einen langen Schal, eine Maske und den oben genannten Betrag passend in bar mit. Ich freue mich, mit euch gemeinsam kreative Flows auf der Matte zu kreieren.“
Selbstverständlich findet dieser Workshop unter angemessenen Hygiene-Maßnahmen statt. Der Zutritt zum Gebäude ist nur mit Maske erlaubt!
FITNESS & GESUNDHEIT
Ein Angebot für Menschen mit Post-Covid-Syndrom
[23.06.2021]
Viele Menschen, die eine Covid-19-Erkrankung überstanden haben, sind Wochen danach immer noch nicht wieder ganz gesund und kämpfen mit Symptomen wie Atemnot, Muskel- und Gelenkschmerzen, Belastungsschwäche oder dauernder Müdigkeit. Nach ersten Erhebungen und darauf basierenden Schätzungen sind zehn und mehr Prozent der Covid-19-Patienten davon betroffen, allein in Deutschland mehr als 250.000 Menschen. Für die Betroffenen in der Wetterau bietet die TG Groß-Karben ab sofort einen speziellen Kurs mit einer erfahrenen Übungsleiterin an.
Susanne Niehaus-Kronshage (Foto oben), Übungsleiterin der Atemwegskurse bei der TG, sieht sich mit diesem Angebot noch ganz am Anfang und meint, man müsse mit dem neuen Krankheitsbild erst Erfahrungen sammeln und dann auf eine ganzheitliche Therapie setzen. Dazu zählt sie Atemgymnastik, die zur Entspannung führt, eine Erwärmung und Aktivierung des Kreislaufsystems und nicht zuletzt Funktionsgymnastik, um Brustkorb und Gelenke beweglicher zu machen. Wichtig ist ihr zudem, dass sich die Betroffenen wie in einer Selbsthilfegruppe über ihre Erfahrungen austauschen und damit gegenseitig helfen. Über die Kosten müssen sich die Teilnehmer keine Sorgen machen, die trägt auf ärztliche Verordnung ihre Krankenkasse.
Nähere Informationen liefern Susanne Niehaus-Kronshage unter der Telefonnummer 06034 / 93 99 39 oder Heike Waller unter 06039 / 77 46.
FAMILIEN-SPORTPARK
Ab Samstag endlich wieder geöffnet
[16.06.2021]
Die aktuellen Inzidenzen im Wetteraukreis erlauben es der TG Groß-Karben, ihren Familien-Sportpark neben der Sporthalle am Park am Samstag wieder für die Allgemeinheit zu öffnen – 460 Tage nach dem ersten Lockdown am 16.03.2020. Der Park konnte in diesen langen Monaten nur phasenweise und eingeschränkt auf bestimmte Personengruppen genutzt werden, auch weil er zunächst eingeordnet wurde wie ein Fitness-Studio. Das hatte schon im Sommer 2020 zu vielen Nachfragen geführt, die der Verein leider nur negativ beantworten konnte. Erst seit ein paar Wochen durften wenigsten am Wochenende kleinere Gruppen unter Aufsicht wieder an die Geräte gehen.
Auch nach der jetzigen Wiedereröffnung kann der Park nur unter bestimmten Bedingungen genutzt werden. An erster Stelle: Die bestehenden Corona-Abstandregeln sind unbedingt einzuhalten, damit der Verein nicht gezwungen wird, den Park wieder zu schließen. Die Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr. Und wenn Übungsgruppen der TG im Park trainieren, ist den Anweisungen der Übungsleiter/innen in jedem Fall Folge zu leisten.
FITNESS & GESUNDHEIT
Demnächst: Mobil im Alter
[08.06.2021]
Am 17.06.2021 startet die TG Groß-Karben mit dem neuen Fitness-Angebot „Mobil im Alter“. Übungsleiterin Ute Blohm: „Ich freue mich, die ältere Generation in Karben zu diesem Angebot der TG einladen zu dürfen. Nach der langen Auszeit durch die Pandemie und den immer mehr zwickenden und müden Muskeln brauchen wir dringend wieder Bewegung.“ Ihr Kurs findet immer donnerstags von 15.00 bis 16.00 h in der Sporthalle am Park am August-Buß-Weg 1 statt.
Ute Blohm zu ihren Plänen: „Mit einer Aufwärmphase bei flotter Musik werden wir die gesamte Großmuskulatur unserem Alter angepasst in Bewegung bringen, uns immer wieder mal einem speziellen Bereich für ein intensiveres Training widmen, wie z.B. ganz besonders dem liebevollen Umgang mit unserer Wirbelsäule, Balance, gute Haltung (Bücken-Heben), Kräftigung Schulter-Rücken-Beine-Bauch und vieles mehr, auch mit Einsatz von umfangreichen Trainingsgeräten, mit Entspannung und Durchatmen und beruhigender Musik wird unsere Stunde schließlich den Ausklang finden.
Schon bald werden Sie/Ihr erkennen, dass es mit Bewegung einfach besser geht! Ich freue mich auf Sie und auf viel Spaß zusammen. Bei Rückfragen stehe ich gern zur Verfügung: Ute Blohm, Telefon: 0160/1 12 25 15.“ Rückfragen beantwortet auch Heike Waller unter 06039/77 46.
Ute Blohm ist seit über 30 Jahren Übungsleiterin, war tätig in den Segmenten Funktionsgymnastik, Fitness, Aerobic, Gesundheit, Mobilität und in den letzten ca. 15 Jahren ausschließlich in der Gymnastik und dem Seniorensport. Ihre Übungsleiterlizenz hat sie in 1988 abgeschlossen, die Fachausbildungen „DTB-Pluspunkt Gesundheit special“, „Präventive Wirbelsäulengymnastik – Rücken-Fit“, „Prävention allgemein und Haltung und Bewegung“ in 2002 und 2004. „Bin seit 2007 ‚Kärberin‘ und möchte nun auch hier in meinem längst zu meinem Daheim gewordenen Karben für Sie da sein.“
FAMILIEN-SPORTPARK
Auch am nächsten Sonntag geöffnet
[31.05.2021]
Der Familien-Sportpark der TG Groß-Karben neben der vereinseigenen Sporthalle am Park ist am nächsten Sonntag unter den inzwischen bekannten Bedingungen wieder geöffnet. Zwischen 11.00 und 17.00 Uhr kann der Park unter Einhaltung der aktuellen Abstands- und Hygieneregeln genutzt werden. Volljährige Vereinsmitglieder können Gruppen von bis zu fünf Personen aus zwei Haushalten bilden, Kinder bis zu 14 Jahren nicht eingerechnet, und über eine Doodle-Liste einen Termin für 45 Minuten buchen. absagen.
FAMILIEN-SPORTPARK
Am Sonntag wieder geöffnet
[26.05.2021]
Der Familien-Sportpark der TG Groß-Karben neben der vereinseigenen Sporthalle am Park ist am nächsten Sonntag unter bestimmten Bedingungen wieder geöffnet. Zwischen 11.00 und 17.00 Uhr kann der Park unter Einhaltung der aktuellen Abstands- und Hygieneregeln genutzt werden. Volljährige Vereinsmitglieder können Gruppen von bis zu fünf Personen aus zwei Haushalten bilden, Kinder bis zu 14 Jahren nicht eingerechnet, und über eine Doodle-Liste einen Termin für 45 Minuten buchen. Die hier angehängte Einverständniserklärung sowie die Teilnehmerliste müssen ausgefüllt, mitgebracht und der jeweils anwesenden Aufsichtsperson übergeben werden. Sollte jemand einen gebuchten Termin nicht wahrnehmen können, diesen bitte unter der Mail-Adresse dagmar.heber@web.de absagen.
VEREIN
Alles, was möglich ist!
[19.05.2021]
Dank der positiven Entwicklung der Covid-19-Inzidenzen im Wetteraukreis tritt am Freitag wahrscheinlich Stufe 2 der vorgesehenen Lockerungen in Kraft. Damit werden wieder mehr sportliche Aktivitäten erlaubt. Die TG Groß-Karben ist daher dabei, ihren Sportbetrieb soweit wie möglich wieder in Gang zu setzen. Schon am 22./23.05.2021 soll der Familien-Sportpark neben der vereinseigenen Sporthalle am Park unter bestimmten Bedingungen wieder geöffnet werden. Zwischen 10.00 und 17.00 Uhr kann der Park dann – auch an den nachfolgenden Wochenenden – unter Einhaltung der aktuellen Abstands- und Hygieneregeln genutzt werden. Volljährige Vereinsmitglieder können Gruppen von bis zu fünf Personen aus zwei Haushalten bilden, Kinder unter 14 Jahren nicht eingerechnet, und über eine Doodle-Liste einen Termin für 50 Minuten buchen. Die hier angehängte Einverständniserklärung sowie die Teilnehmerliste müssen ausgefüllt, mitgebracht und der jeweils anwesenden Aufsichtsperson übergeben werden. Sollte jemand einen gebuchten Termin nicht wahrnehmen können, diesen bitte unter der Mail-Adresse dagmar.heber@web.de absagen.
Auch für die „normalen“ Sportangebote der Turngemeinde spielt der Familien-Sportpark in den nächsten Wochen eine zentrale Rolle, sollen doch die meisten wieder anlaufenden Kurse und Übungsstunden nach Möglichkeit im Freien stattfinden. So wird das Turnen für Kinder im Alter von vier bis acht Jahren montags von 16.30 bis 17.15 Uhr und von 17.30 bis 18.15 Uhr draußen stattfinden. Gleiches gilt für das Eltern-Kind-Turnen, das nächste Woche wieder startet, dienstags von 15.30 bis 16.15 Uhr für die ganz Kleinen bis etwa 2,5 Jahren mit Tatjana Henkel und danach von 16.30 bis 17.15 Uhr für die etwas Größeren im Alter bis zu vier Jahren mit Dana Widmann. In allen Fällen sind die Kinder vorher bei der jeweiligen Übungsleiterin anzumelden.
In der Abteilung Wettkampfturnen ist der Trainingsbetrieb auch unter den bisherigen Bedingungen nicht ganz eingestellt gewesen. Die Kinder unter 14 Jahren haben draußen geturnt, die „Großen“ solo mit Trainer/in der Halle. Momentan sind alle Kinder in der Halle, jeweils zwei Kinder mit einem Trainer. „Nächste Woche“, so Abteilungsleiterin Corinna Kaltwasser, „werden wir das aufstocken, aber noch nicht wieder in das normale Training übergehen. Wie das aussehen wird, haben wir noch nicht besprochen, das kommt auch immer darauf an, wie viele Trainer zur Verfügung stehen. Das Ganze ist sehr aufwendig in der Planung.“
Die Abteilung Fitness und Gesundheit bietet seit dem 18.05. wieder das komplette Programm für Wassergymnastik im Karbener Hallen- und Freizeitbad an. Nach Pfingsten folgen alle Reha-Angebote sowie auch der Präventivsport. Auch hier sind alle, egal ob Wiedereinsteiger oder Neuanfänger, gebeten, sich zunächst mit dem Übungsleiter oder der Abteilungsleitung in Verbindung zu setzen. Zusätzlich bietet die TG Menschen mit langfristigen Auswirkungen einer Covid-19-Erkrankung (Long- oder Post-Covid-Syndrom) an, an einer Reha-Übungsgruppe teilzunehmen. Interessierte können sich unter den folgenden Telefonnummern informieren bzw. anmelden: 06034/939939 und 06039/7746. Beim Volleyball heißt die Hoffnung Beachvolleyball. Abteilungsleiterin Mevre Atay: „Wir sind momentan dabei, zu überlegen, wie wir das aufbauen werden und beginnen können. Hierfür ist es natürlich auch sehr wichtig, dass das Wetter bald besser wird und wir auf einem trockenen Feld beginnen können.“ Sie rechnet damit, noch ein bisschen abwarten zu müssen, „bis wir wieder ein kleines bisschen ‚normaler‘ spielen dürfen“.
Die Badminton-Abteilung hält unter den Bedingungen der Stufe 2 Trainingsstunden wieder für möglich und erkundet gerade das Interesse der Spieler.
In der Leichtathletik-Abteilung trainieren schon seit einigen Wochen die Kinder U14 in zwei geteilten Gruppen im Stadion an der Waldhohl. Derzeit kommen sie donnerstags von 16.30 bis 18.30 Uhr im wöchentlichen Wechsel. Wenn nach Pfingsten mehr möglich ist, werden die beiden Teilgruppen wieder jeden Donnerstag für je eine Stunde trainieren. Sollten nach Pfingsten Gruppen von bis zu zehn Personen erlaubt sein, wird Trainerin Janine Stavenow am Freitag, dem 28.05., mit der Gruppe U20/U18 einen Neustart wagen. Training ist dann freitags ab 18.00 Uhr auf dem Platz. Außerdem montags, ebenfalls ab 18.00 Uhr.
In der Abteilung Turnspiele haben die Faustballer seit Monaten pausiert. Jetzt ist ein Comeback zunächst im Freien geplant. Die Klärungsphase läuft bereits. Fast alle Faustballer sind zumindest einmal geimpft, einige auch schon zweimal. Es ist zu erwarten, dass die Gruppe ab Juni wieder am Start ist, weitere positive Inzidenzentwicklung vorausgesetzt. Abteilungsleiter Ulrich Bick weiter: „Beim Ringtennis haben wir bereits einen laufenden Betrieb im Kinder- und Jugendbereich. Sportartspezifisch können wir die Hygieneregeln und Sportvorgaben recht gut einhalten und arbeiten derzeit noch mit Anmeldung und Termin (Click and Meet). Das Kadertraining läuft bereits intensiv unter Einhaltung der entsprechenden Vorgaben. Für die Senioren ist vorgesehen, ab Juni den Trainingstermin am Donnerstagabend wieder einzuführen – auch hier ist eine Teil-Impfung bereits erfolgt.“
Natürlich, das muss eigentlich nicht betont werden, finden alle Kurse und Trainingsstunden – nicht nur im Bereich Turnspiele – unter den empfohlenen Hygienemaßnahmen statt.
FITNESS & GESUNDHEIT
Vor Pfingsten noch ein Video: Sturzprophylaxe
[17.05.2021]
In die Woche vor Pfingsten startet die TG Groß-Karben noch einmal mit einem neuen Fitness-Video auf facebook: „Sturzprophylaxe“ mit Isabel Theis.
KINDERTURNEN
Vor Pfingsten: noch ein Bewegungsparcours
[14.05.2021]
Auch nächste Woche gibt es wieder Termine für den Bewegungsparcours – wie zuletzt schon konzentriert auf Montag und Dienstag. Dann folgt über Pfingsten eine kleine Pause. Hier kommt die neue Doodle-Liste, über die man einen Aufenthalt für seine Kinder buchen kann. Bitte unbedingt mit Namen und Telefonnummer im Namenfeld eintragen!
FITNESS & GESUNDHEIT
Fit am Vatertag: Oberkörper-Workout mit Lena
[14.05.2021]
Auch am Feiertag ruht die TG Groß-Karben nicht und bietet auf facebook ein neues Fitness-Video: ein „Oberkörper-Workout“ mit Lena.
FITNESS & GESUNDHEIT
Fit mit dem Stuhl
[11.05.2021]
Die TG Groß-Karben setzt die Reihe ihrer Fitness-Videos auf facebook leicht verspätet fort: Isabel Theis zeigt heute, wie man „Fit mit dem Stuhl“ wird.
KINDERTURNEN
Runde zwölf: Weiter geht’s mit dem Bewegungsparcours
[07.05.2021]
Auch nächste Woche gibt es wieder Termine für den Bewegungsparcours – wie letzte Woche nicht schon am Sonntag, sondern konzentriert auf Montag und Dienstag. Hier kommt die neue Doodle-Liste, über die man einen Aufenthalt für seine Kinder buchen kann. Bitte unbedingt mit Namen und Telefonnummer im Namenfeld eintragen!
FITNESS & GESUNDHEIT
Fit in den Mai
[03.05.2021]
Die TG Groß-Karben setzt die Reihe ihrer Fitness-Videos auf facebook auch am heutigen Montag fort: Isabel Theis zeigt, wie man „Fit in den Mai“ kommt.
KINDERTURNEN
Runde elf: Weiter geht’s mit dem Bewegungsparcours
[30.04.2021]
Nächste Woche gibt es wieder Termine für den Bewegungsparcours – anders als gewohnt nicht schon am Sonntag, sondern konzentriert auf Montag und Dienstag. Hier kommt die neue Doodle-Liste, über die man einen Aufenthalt für seine Kinder buchen kann. Bitte unbedingt mit Namen und Telefonnummer im Namenfeld eintragen!
FITNESS & GESUNDHEIT
Training mit Twist
[29.04.2021]
Die TG Groß-Karben setzt die Reihe ihrer Fitness-Videos auf facebook fort: Heute führt Lena ein Training mit Twist vor, ein Ganzkörper-Workout mit viel Rotation und Kreuzbewegungen.
FITNESS & GESUNDHEIT
In der neuen Woche: Beine kräftigen!
[26.04.2021]
Die TG Groß-Karben setzt die Reihe ihrer Fitness-Videos auf facebook fort: Heute zeigt Isabel Theis, wie man im Frühling seine Beine kräftigen kann.
KINDERTURNEN
Runde zehn: Weiter geht’s mit dem Bewegungsparcours
[23.04.2021]
Ab Sonntag, dem 25.04., gibt es wieder Termine für den Bewegungsparcours – wie gewohnt von Sonntag bis Dienstag. Hier kommt die neue Doodle-Liste, über die man einen Aufenthalt für seine Kinder buchen kann. Bitte unbedingt mit Namen und Telefonnummer im Namenfeld eintragen!
FITNESS & GESUNDHEIT
Nach den Osterferien: Fit in den Frühling
[19.04.2021]
Nach der kleinen Osterpause macht die TG Groß-Karben weiter mit ihren Fitness-Videos auf facebook: Heute animiert Isabel Theis nach dem Motto „Fit in den Frühling“. Übrigens ein kleines Jubiläum: das 30. Video seit November 2020.
KINDERTURNEN
Weiter geht’s: in die neunte Runde des Bewegungsparcours’
[16.04.2021]
Ab Sonntag, dem 18.04., gibt es wieder Termine für den Bewegungsparcours – wie mittlerweile gewohnt von Sonntag bis Dienstag. Hier kommt die neue Doodle-Liste, über die man einen Aufenthalt für seine Kinder buchen kann. Bitte unbedingt mit Namen und Telefonnummer im Namenfeld eintragen!
KINDERTURNEN
Abwechslung auch in den Ferien: die achte Runde des Bewegungsparcours’
[09.04.2021]
Ab Sonntag, dem 11.04., gibt es wieder Termine für den Bewegungsparcours – wie mittlerweile gewohnt von Sonntag bis Dienstag. Hier kommt die neue Doodle-Liste, über die man einen Aufenthalt für seine Kinder buchen kann. Bitte unbedingt mit Namen und Telefonnummer im Namenfeld eintragen!
OSTERN
Ein Dank an alle Mitglieder, Freunde und Unterstützer
[01.04.2021]
Nach mehr als einem Jahr Corona-Pandemie und mit einem arg eingeschränkten Sportangebot gibt die TG Groß-Karben immer noch ihr Bestes, um mit diesen schwierigen Bedingungen fertig zu werden. Sie kann das nur, weil ihre Mitglieder, Freunde und Unterstützer zu ihr halten. Dafür möchte sich der Vorstand des Vereins auf diesem Wege noch einmal herzlich bedanken und Allen sonnige Ostern wünschen.
FITNESS & GESUNDHEIT
Vor Ostern noch ein Workout für Bauch & Po
[01.04.2021]
Vor einer kleinen Osterpause nach diesem Gründonnerstag noch ein Video: Lena mit einem Workout Bauch und Po auf facebook.
FITNESS & GESUNDHEIT
Progressive Muskelrelaxation nach Jakobsen
[29.03.2021]
Zur Abwechselung präsentiert die TG Groß-Karben heute auf facebook kein Fitness-Video, sondern eine Audio-Datei. Isabel Theis leitet damit an zur Progressiven Muskelrelaxation nach Jakobsen (PMR).
KINDERTURNEN
Die siebte Runde: Bewegungsparcours für Kinder
[26.03.2021]
In der nächsten Woche gibt es wieder Termine für den Bewegungsparcours – wie mittlerweile gewohnt von Sonntag bis Dienstag. Hier kommt die neue Doodle-Liste, über die man einen Aufenthalt für seine Kinder buchen kann. Bitte unbedingt mit Namen und Telefonnummer im Namenfeld eintragen!
FITNESS & GESUNDHEIT
Das Donnerstagsvideo: Gleichgewichts- und Tiefenmuskulatur-Training
[25.03.2021]
Nachdem letzte Woche aus Versehen das Video vertauscht wurde, steht es heute wirklich auf facebook: das Gleichgewichts- und Tiefenmuskulatur-Training mit Isabel Theis.
FITNESS & GESUNDHEIT
Das Montagsvideo: Schulter, Nacken und Brustwirbelsäule
[22.03.2021]
Heute geht es weiter mit den Fitness-Videos der TG Groß-Karben auf facebook. Den Anfang macht Isabel Theis mit einem Training für Schulter, Nacken und Brustwirbelsäule.
KINDERTURNEN
Die sechste Runde: Bewegungsparcours für Kinder
[18.03.2021]
In der nächsten Woche gibt es wieder Termine für den Bewegungsparcours – wie nun schon gewohnt von Sonntag bis Dienstag. Hier kommt die neue Doodle-Liste, über die man einen Aufenthalt für seine Kinder buchen kann. Bitte unbedingt mit Namen und Telefonnummer im Namenfeld eintragen!
FITNESS & GESUNDHEIT
ZUMBA per facebook und ZOOM
[18.03.2021]
Auch Gina Rivera, ZUMBA-Trainerin bei der TG Groß-Karben, hat sich auf die schwierigen Bedingungen der Corona-Pandemie eingestellt. Sie ist heute mit zwei Videos auf facebook präsent und macht damit Werbung für ihr Fitness-Angebot per ZOOM, das jeden Montag und Mittwoch, jeweils um 19.00 Uhr, läuft. Wer interessiert ist, dabei mitzumachen, kann sich unter der Telefonnummer 0172/7 78 85 39 bei ihr melden. Die Teilnahme kostet für Vereinsmitglieder 2 € pro Stunde, für Nicht-Mitglieder 6,50 €. Neue Teilnehmer sind jederzeit willkommen!
FITNESS & GESUNDHEIT
Das Montagsvideo: Gleichgewichts- und Tiefenmuskulatur-Training
[15.03.2021]
Auch diese Woche geht es weiter mit den Fitness-Videos der TG Groß-Karben auf facebook. Den Anfang macht Isabel Theis mit einem Training für Gleichgewicht und Tiefenmuskulatur.
KINDERTURNEN
Der nächste Weg zum Parcours
[10.03.2021]
Wie zum Start des Bewegungsparcours für Kinder in der Sporthalle am Park vor zwei Wochen angekündigt, gibt es jede Woche einen neue Doodle-Liste, über die man einen Aufenthalt für seine Kinder buchen kann. Nach dem Erfolg in den ersten Wochen gibt es in der nächsten Runde wieder Termine am Sonntagnachmittag, am Montag und am Dienstag – und nicht an jedem Wochentag, wie in der Presse zu lesen! Bitte unbedingt mit Namen und Telefonnummer im Namenfeld eintragen!
FITNESS & GESUNDHEIT
Start in die Woche mit neuem Video
[08.03.2021]
Auch in diese Woche startet die TG Groß-Karben wieder mit einem Fitness-Video auf facebook. Isabel Theis kümmert sich um „Mobilisation und Aufrichtung“.
FITNESS & GESUNDHEIT & KINDERTURNEN
Ein Video und ein Doodle
[04.03.2021]
Im Donnerstags-Video gibt Lena diesmal Tipps zum freundlichen Umgang mit dem Beckenboden. Und zur Nutzung des Bewegungsparcours für Kinder in der Sporthalle am Park ist eine neue Doodle-Liste erstellt worden, über die man einen Aufenthalt für seine Kinder buchen kann. Nach dem Erfolg in den ersten Wochen bietet die nächste Runde wieder Termine am Sonntag, am Montag und am Dienstag. Bitte unbedingt mit Namen und Telefonnummer im Namenfeld eintragen!
FITNESS & GESUNDHEIT
Gleich zwei Videos zum Wochenstart
[02.03.2021]
Bei den Fitness-Videos der TG Groß-Karben auf facebook wird seit gestern zum Nachmachen ein Stuhl benötigt, denn Lena präsentiert ein „Workout mit Stuhl“. Und das Video, das eigentlich schon am Donnerstag online gehen sollte, folgt heute: Um „Tiefenmuskulatur und Gleichgewicht“ geht es mit Dagmar Heber.
KINDERTURNEN
Der nächste Weg zum Parcours
[24.02.2021]
Wie zum Start des Bewegungsparcours für Kinder in der Sporthalle am Park vor zwei Wochen angekündigt, gibt es jede Woche einen neue Doodle-Liste, über die man einen Aufenthalt für seine Kinder buchen kann. Nach dem Erfolg in den ersten Wochen gibt es in der nächsten Runde wieder Termine am Sonntagnachmittag, am Montag und am Dienstag – und nicht an jedem Wochentag, wie in der Presse zu lesen! Bitte unbedingt mit Namen und Telefonnummer im Namenfeld eintragen!
FITNESS & GESUNDHEIT
Mit straffen Beinen in die neue Woche
[22.02.2021]
Bei den Fitness-Videos der TG Groß-Karben auf facebook sind heute die Beine an der Reihe. Isabel Theis zeigt, was man zu Hause tun kann für „Straffe Beine“.
KINDERTURNEN
Der neue Weg zum Parcours
[18.02.2021]
Wie zum Start des Bewegungsparcours in der Sporthalle am Park vor einer Woche angekündigt, gibt es jede Woche einen neue Doodle-Liste, über die man einen Aufenthalt für seine Kinder buchen kann. Nach dem Erfolg in der ersten Woche, als alle Termine belegt waren und alles reibungslos funktioniert hat, gibt es diesmal zusätzliche Termine am Sonntagnachmittag. Bitte unbedingt mit Namen und Telefonnummer im Namenfeld eintragen!
FITNESS & GESUNDHEIT
Heute: Fit in die Woche
[15.02.2021]
Auf facebook folgt heute das nächste Fitness-Video der TG Groß-Karben: „Fit in die Woche“ mit Isabel Theis.
KINDERTURNEN
Parcours statt Dschungel
[12.02.2021]
Während sich in der Presse die Berichte häufen, in denen der Bewegungsmangel der Kinder unter den Bedingungen der Corona-Pandemie beklagt und vor den langfristigen Folgen gewarnt wird, entwickelt das Kinderturn-Team der TG Groß-Karben ganz pragmatisch Übergangslösungen. Ab nächsten Montag, dem 15.02.2021, können Familien von Vereinsmitgliedern halbstündige Aufenthalte in der vereinseigenen Sporthalle am Park buchen und sich auf einem dort aufgebauten Bewegungsparcours austoben. Ein kleiner Ersatz für den großen Bewegungsdschungel (Foto unten 2020), den die TG sonst zu dieser Jahreszeit in der Großsporthalle der Kurt-Schumacher-Schule für Hunderte von Kindern ausrichtet.
Organisatorin Simone Marx in ihrer Mail an die Vereinsmitglieder: „Über eine Doodle- Liste könnt ihr einen halbstündigen Aufenthalt buchen. Um coronakonform zu sein, darf sich momentan ein gesunder Hausstand anmelden! Dieses Angebot richtet sich an unsere Vereinsmitglieder. Ein Kind der Familie, die sich zum Parcours anmelden möchte, muss Mitglied sein! Ähnlich wie beim Bewegungsdschungel ist eine kleine Bewegungslandschaft aufgebaut, die ihr nach Herzenslust beturnen dürft! Die Eltern sind für ihre Kinder verantwortlich, leisten Hilfestellung und haben die Aufsichtspflicht. Es ist kein Übungsleiter/in da, der Hilfestellung gibt. Diese sind lediglich zur Koordination und Desinfektion der Geräte vor Ort!“
Auf der Homepage der TG soll voraussichtlich jeden Freitag ein neuer Doodle-Link für die darauffolgende Woche veröffentlicht werden. Dort kann man dann die Zeiten entnehmen und sich eintragen. Es kann sein, dass die Zeiten nicht immer die gleichen sind. In der ersten Woche sind allein am Montag und Dienstag Plätze für 20 Familien im Angebot! Zur Buchung muss man sich in der aktuellen Doodle-Liste mit Namen und Telefonnummer eintragen. Natürlich müssen die coronabedingten Hygiene- und Verhaltensregel akzeptiert und eine Einverständniserklärung muss unterschrieben werden. Diese Papiere können von der Homepage heruntergeladen werden, liegen aber auch vor Ort aus.
FITNESS & GESUNDHEIT
Demnächst bei der TG Groß-Karben: Energy Dance®
[11.02.2021]
Trotz der Corona-Pandemie bereitet die TG Groß-Karben eine Erweiterung ihres Angebots an Fitness-Kursen vor. Zunächst online, langfristig aber auch in der Sporthalle am Park will Ivonne Berkenhagen ENERGY DANCE® anbieten, eine rhythmisch-dynamische Sportart mit Musik, die alle Menschen anspricht, die Lust auf Bewegung, Rhythmus und Musik haben und die mehr als nur Fitness oder nur Entspannung suchen. Wer Interesse an diesem Angebot hat, kann sich bei Abteilungsleiterin Heike Waller melden, telefonisch unter 06039/77 46 oder per Mail unter gesundheit@tg-gross-karben.de.
Was genau sie vorhat, erklärt Ivonne Berkenhagen, ENERGY DANCE®-Trainerin und Entspannungstherapeutin, selbst in einem Video auf der facebook-Seite der TG.
Zu dieser bei der Turngemeinde neuen Sportart, die von dem Sportlehrer und Tänzer Uwe Kloss Anfang der 80er Jahre in Berlin entwickelt wurde, heißt es auf der Website des zuständigen Verbands: „Jeder kann mitmachen! Es ist sehr einfach, bei ENERGY DANCE® mitzumachen – keine Choreographien, keine Takte zählen, keine Schritte einüben, man kann dem einfachen, abwechslungsreichen Bewegungsfluss direkt folgen.
ENERGY DANCE® macht Spaß von Anfang an und ist gleichzeitig gesund! Die Bewegungen sind körperfreundlich, vielseitig wirksam und entwickeln ein gutes Körpergefühl. Es bewirkt muskuläre Lockerung und Entspannung, Aktivierung des Herz-Kreislaufsystems, Dehnung und Kräftigung der Muskulatur für eine aufrechte Haltung, Verbesserung der natürlichen Beweglichkeit, der Körperwahrnehmung und Koordination.“
Ivonne Berkenhagen betont die Funktion ihres geplanten Kurses für die Work-Life-Balance: „Ich fühle mich nach der Stunde belebt und leicht, in Balance gebracht, entspannt und habe den Alltag hinter mir gelassen.“
WETTKAMPFTURNEN
Gemeinsam durch den Lockdown: Online-Trainingswochenende der Turnerinnen
[09.02.2021]
Nicht nur bei der TG Groß-Karben können die jungen Wettkampfturnerinnen seit Monaten nicht mehr in der Halle trainieren. Sie halten sich stattdessen über Videokonferenzen koordiniert zu Hause fit. Diese Möglichkeit hat am letzten Wochenende sozusagen eine neue Dimension bekommen. Trainerinnen und Trainer von sieben hessischen Vereinen haben online mit großem Erfolg ein ganzes Trainingswochenende auf die Beine gestellt. An den 18 verschiedenen Kursen haben insgesamt rund 70 Kinder teilgenommen, darunter elf Turnerinnen der TG. Zum Teil war die Nachfrage so groß, dass die Kurse in zwei parallele Angebote aufgeteilt werden mussten. Insgesamt gab es 315 Buchungen für die einzelnen Kurse. Das waren rund 17 Teilnehmer pro Kurs.
Beteiligt an der gemeinsamen Aktion waren der TV Langen, der TV Eschhofen, der TV Lieblos, der TV Petersberg, der TV Roßdorf, die Melsunger Turngemeinde und die TG Groß-Karben. Aus diesen Vereinen hatten sich neun Trainerinnen und Trainer, alle mit Trainer-C- oder sogar Trainer-B-Ausbildung zusammengetan, die sich seit 2017 aus den Turncamps der Hessischen Turnjugend kennen, in denen sie in den letzten Jahren zusammen Mädchen und Jungen aus ganz Hessen mehrmals im Jahr trainiert haben.
Seit Beginn der Corona-Epidemie steht diese Trainergruppe im regen Austausch über ihr Online-Turntraining. Kim Kaltwasser von der TG Groß-Karben: „Bei uns allen machte sich Frustration breit, weil es schwer ist, das Online-Training abwechslungsreich zu gestalten, und es für die Kinder nicht möglich ist, richtig zu turnen. Von zwei Trainerinnen kam die Idee, ein vereinsübergreifendes Online-Trainingslager zu machen, damit es für die Kinder spannender und abwechslungsreicher wird.“ Bei einer Video-Konferenz hat dann jeder seine Ideen eingebracht und gemeinsam wurde ganz schnell ein Plan erstellt.
Jeder Trainer hat im Schnitt die Planung von zwei bis vier Kursen übernommen. Das so entstandene Wochenendangebot reichte von Yoga und Stretching über Fuß- und Kniegelenkstabilisation bis hin zum Mentaltraining. Jeweils eine Trainerin bzw. ein Trainer hat den Kurs geleitet und die Übungen vorgemacht, ein, zwei andere Trainer/innen haben die Kinder über die Bildschirme beobachtet und individuelles Feedback gegeben.
Die Teilnehmerinnen waren durchweg begeistert. Die Veranstalter erwägen jetzt, das Trainingslager für noch mehr Vereine zu öffnen und alle ein bis zwei Monate zu wiederholen, jedenfalls solange Trainieren in der Halle nicht möglich ist. Und die Hessische Turnjugend überlegt, das Konzept dieses Wochenendes zu benutzen, um im April anstatt des „normalen“ Turncamps ein Online-Turncamp anzubieten
FITNESS & GESUNDHEIT
Nächster Yoga-Kurs geplant
[09.02.2021]
Als nächstes Online-Angebot der TG Groß-Karben ist ein weiterer Yoga-Kurs geplant. Die Übungsstunden von jeweils 75 Minuten Dauer wird Giulia Romano geben. Möglicher Start ist Mitte/Ende Februar, mittwochs oder freitags. Der genaue Tag und das Startdatum werden bekannt gegeben, sobald sich genügend Teilnehmer/innen gefunden haben. Wer Interesse hat, kann sich per Mail unter Giulia.romano08@yahoo.com oder per Telefon unter 0151/51 25 51 34 melden. Für Vereinsmitglieder fällt bei diesem Angebot lediglich eine Zusatzgebühr von 2,50 € pro Übungseinheit an.
Giulia Romano zu ihrer Planung: „Ich biete eine Mischung aus dem traditionellen Hatha und Vinyasa an. Dadurch soll eine Balance zwischen statischen, ruhigen und fließenden Bewegungsabfolgen geschaffen werden. Daneben integriere ich ab und zu Elemente aus dem Tanz und aus meiner jahrelangen Kampfkunsterfahrung.
Hatha Yoga ist ein Stil, der einen ganzheitlichen Ansatz verfolgt, in welchem Asanas (körperliche Praxis), Pranayama (Atemübungen) sowie Meditation praktiziert werden. Im Hatha werden die Asanas länger gehalten, sodass Raum für die korrekte Ausrichtung bleibt. Im Vinyasa (Flow) werden die Asanas so aneinandergefügt, dass eine dynamische, fließende Bewegungsabfolge entsteht. So entsteht vor allem Vitalität.
Wir beginnen die Stunde mit einer meditativen Phase, in der Du erst einmal „ankommst.“ Anschließend steigen wir in die körperliche Yogapraxis ein und schließen mit einer Entspannung (Savasana) ab.
Ganz wichtig: Yoga ist was für Dich, wenn Du Lust dazu hast. Yoga ist für alle und so kannst auch Du immer einsteigen – unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Religion, Alter oder wie „gedehnt“ Du Dich fühlst. Du machst nur das, was Dir guttut. Ich biete Alternativen und Abstufungen an, sodass Du Deine Praxis finden kannst.“
Die Voraussetzungen sind die gleichen wie beim Kurs „Fit in die Woche“: eine Matte, ggf. Blöcke, Decken oder sonstige Hilfsmittel, die man zu Hause hat, ein PC/Laptop mit Internet-Anschluss und Ton sowie ggf. eine Webcam. Die Kursleiterin: „Du bist frei zu entscheiden, ob du deine Webcam an- oder ausschaltest. Für mich ist es natürlich schön, die Teilnehmer zu sehen, um nicht den Eindruck zu bekommen, vor einem Bildschirm mit mir selbst zu kommunizieren, aber letztlich entscheidest Du es für Dich und so, wie Du dich wohl fühlst.“
FITNESS & GESUNDHEIT
Ab heute wieder „Fit in die Woche“ – online
[08.02.2021]
Der Kurs „Fit in die Woche“ der TG Groß-Karben wird von heute an wieder wie gewohnt montags von 19.30 bis 20.30 Uhr stattfinden – allerdings aufgrund des Lockdowns wegen der Corona-Epidemie nicht in der Sporthalle am Park, sondern online. Kursleiterin Giulia Romano hat zwar schon Zusagen aus dem bisherigen Teilnehmerkreis, nimmt aber gern noch weitere Interessenten auf. Wer noch mitmachen möchte, kann sich jederzeit bei ihr melden, per Mail unter Giulia.romano08@yahoo.com oder per Telefon unter 0151/51 25 51 34.
Was erwartet die Teilnehmer? Giulia Romano: „Wie auch gemeinsam in der Halle werden wir uns locker aufwärmen, ein paar Übungen im Stehen machen und anschließend auf die Matte gehen.“ Benötigt für die Teilnahme werden nur die Lust mitzumachen, eine Matte, ggf. Blöcke, Decken oder sonstige Hilfsmittel, die man zu Hause hat, ein PC/Laptop mit Internet-Anschluss und Ton sowie ggf. eine Webcam. Die Kursleiterin: „Du bist frei zu entscheiden, ob du deine Webcam an- oder ausschaltest. Für mich ist es natürlich schön, die Teilnehmer zu sehen, um nicht den Eindruck zu bekommen, vor einem Bildschirm mit mir selbst zu kommunizieren, aber letztlich entscheidest Du es für Dich und so, wie Du dich wohl fühlst.“
FITNESS & GESUNDHEIT
Diese Woche: Drei neue Videos
[08.02.2021]
Das Motto der TG Groß-Karben heißt weiter: In Bewegung bleiben! Als Anleitung dazu stellt der Verein diese Woche gleich drei Videos auf facebook. Heute Übungen von Stephanie Weyland zur Mobilisation und Kräftigung von Nacken und Schulter. Am Donnerstag folgen Ganzkörper-Workouts mit Lena, eines für Anfänger und Einsteiger und ein zweites für Fortgeschrittene.
FITNESS & GESUNDHEIT
Auch im Februar: Neu Fitness-Videos
[01.02.2021]
Die Turngemeinde Groß-Karben lässt nicht nach und setzt ihr Angebot an Fitness-Videos auf facebook fort. Am heutigen Montag zunächst mit einem Beitrag von Isabel Theis: „Starke Mitte“. Am Donnerstag ist dann wieder Lena an der Reihe. Sie wird ein „Workout mit Handtuch“ zeigen.
VEREIN
Zuversichtlich ins neue Jahr
[26.01.2021]
Zum Start ins neue Jahr haben die Vorsitzenden der TG Groß-Karben, Martin Menn und Dieter Kaltwasser, dieser Tage die Mitglieder des Vereinsrats über die aktuelle Lage der Turngemeinde informiert: „Wir haben keine Corona-bedingte Austrittswelle zu verzeichnen und wir haben auch unsere Finanzen noch im Griff.“ Und sie haben ihrer Hoffnung Ausdruck gegeben, „dass wir die Zeit der Einschränkungen überstehen und dann gemeinsam das sportliche und gesellige Vereinsleben wieder starten können.“ Gleichzeitig bedankten sie sich bei allen Übungsleiterinnen und -leitern, die derzeit trotz der Corona-Pandemie Übungsanleitungen per Video online anbieten oder ihre Übungsgruppen über Konferenzprogramme wie ZOOM zum Mitmachen bewegen. „Jedes einzelne Angebot hilft, unsere Mitglieder an den Verein zu binden.“
Obwohl es keine Austrittswelle gegeben hat und der Verein keine roten Zahlen schreibt, hat er natürlich mit den Auswirkungen der Pandemie zu kämpfen. Nicht nur das sportliche Leben ist seit Monaten weitgehend lahmgelegt und beschränkt sich auf die Kommunikation via Internet, sondern auch die Organisation des Vereins muss neue Wege beschreiten. So konnte die jüngste Vereinsratssitzung am 07.12.2020 nur als Videokonferenz über Jitsi abgehalten werden, und auch die Abstimmung innerhalb der Vereinsführung erfolgt großenteils auf diese Weise. Die eigentlich für Mitte März geplante Mitgliederversammlung musste ganz abgesagt bzw. auf einen noch nicht planbaren Termin im Mai oder Juni verschoben werden.
Auch ohne Austrittswelle ist die Mitgliederzahl der TG rückläufig. Statt 924 zu Jahresbeginn 2020 hatte der Verein Anfang 2021 – nach fast neun Monaten unter Corona-Bedingungen – nur noch 856 Mitglieder. Das ist ein normaler Mitgliederverlust durch Umzüge und ähnliche Gründe, der aber sonst meist durch Neueintritte (über)kompensiert wird. Die gibt es jedoch seit Monaten kaum noch. Es ist also nur zu begrüßen, dass der hessische Sportminister Peter Beuth und Landessportbund-Präsident Dr. Rolf Müller zum Jahreswechsel alle Hessinnen und Hessen zur Solidarität mit den Sportvereinen vor Ort und „ganz aktiv zum Vereinsbeitritt“ aufgerufen haben. Die TG plant denn auch schon eine Werbeaktion speziell in den Karbener Neubaugebieten am Park, am Kalkofen und am Selzerbrunnen, die starten soll, sobald der Sportbetrieb wieder anlaufen kann.
Anders als bei den Mitgliederzahlen halten sich im Finanziellen die negativen und positiven Auswirkungen der Krise halbwegs die Waage. Niedrigeren Einnahmen aus Mitgliedsbeiträgen, Kursgebühren und Zuschüssen steht hier ein geringerer Aufwand für Übungsleitervergütungen, sportliche Veranstaltungen und Instandhaltung der Vereinshalle und der Außenanlagen gegenüber. Gleichwohl wird die TG Anträge stellen, um Mittel aus den staatlichen Unterstützungsprogrammen zu erhalten.
VEREIN
Sportlich durch die Krise
[26.01.2021]
Schon in der Lockdown-Phase vor Weihnachten 2020 hat die TG Groß-Karben intensiv versucht, via Internet und Videokonferenzen so viel sportliche Betätigung zu unterstützen wie möglich. Diese Bemühungen werden derzeit konsequent fortgesetzt. So gibt es auf der facebook-Seite der TG verlinkt mit der Homepage weiter jede Woche zwei neue Fitness-Videos (Foto-Collage unten). Die Wettkampfturnerinnen treffen sich zwei Mal pro Woche in drei Gruppen per ZOOM nicht nur zur Kontaktpflege, sondern beispielsweise auch zu Dehnübungen und zum Krafttraining. Und im Bereich Fitness & Gesundheit haben seit dem 11.01. nach und nach etliche Kurse angefangen, teils über ZOOM, teils über MS Teams.
Den Anfang machte der Kurs Rehabilitative Gymnastik bei Arthrose und Osteoporose. Kursleiterin Isabel Theis stellte anschließend fest, die Teilnehmer seinen „alle sehr glücklich und zufrieden gewesen“. Wenige Tage später folgten eine erste Gruppe Wirbelsäulengymnastik, Reha-Sport bei Atemwegserkrankungen und Reha-Sport bei Gefäßerkrankungen. Auch die Yoga-Kurse laufen wieder und die ZUMBA-Kurse ebenso. Selbst wenn es mal das ein oder andere technische Problem gab oder das Netz zeitweise überlastet war, sind doch alle Beteiligten froh, so wenigstens ein gewisses Maß an Gesundheitssport ausüben zu können.
Umso bedauerlicher, dass dies in anderen Bereichen nicht möglich ist. Kinder- und Eltern-Kind-Turnen mussten schon im Herbst eingestellt werden. Auch die Leichtathleten haben ihre Aktivitäten aus der Lockerungsphase nicht fortführen können. An Badminton-Training ist ebenfalls nicht zu denken. Und der Hessische Volleyball-Verband hat den gesamten Spielbetrieb bis zum Start der nächsten Saison abgesagt. Die Volleyballerinnen der TG, die derzeit überhaupt nicht trainieren können, werden also frühestens im Herbst 2021 wieder spielen dürfen.
In der Abteilung Turnspiele gibt es zurzeit ebenfalls keinen regulären Übungsbetrieb. Bereits Mitte Oktober 2020 haben die Faustballer ihre Übungsstunden eingestellt, weil sie fast alle in einem Alter sind, durch das sie als Hochrisikogruppe gelten. Die Ringtennis-Gruppe hat im November auf dem Hartplatz an der TG-Halle extra eine Beleuchtungsanlage installiert, um auch abends wenigstens Einzeltrainings mit jeweils zwei Spielern/Spielerinnen aus dem Leistungsbereich zu ermöglichen. Diese Möglichkeit nutzen momentan vor allem Hendrik Freitag und Henrike Jansen im Hinblick auf die Weltmeisterschaften, die 2022 in Koblenz stattfinden sollen. Vorerst aber sind auch im Ringtennis alle Wettbewerbe – darunter der traditionsreiche Karbener Märzenbecher – abgesagt. Frühestens mit den Hessischen Meisterschaften, die ggf. am 29./30.05.2021 von der TG ausgerichtet würden, könnte der Wettkampfbetrieb wieder starten.
FITNESS & GESUNDHEIT
Mit neuen Videos ins neue Jahr
[21.01.2021]
Auch 2021 macht die TG Groß-Karben weiter mit ihren Fitnessvideos – heute mit einem originellen Angebot von Lena, einem "Wisch-Workout". Am Montag folgt dann ein Beitrag von Isabel Theis, in dem es um das Gleichgewicht gehen wird. Viel Spaß dabei!
FITNESS & GESUNDHEIT
Fit zum Fest: Ein kleines Zirkeltraining per Video
[21.12.2020]
Auch in den letzten Tagen vor dem Weihnachtsfest stellt die TG Groß-Karben noch einmal neue Fitness-Videos auf ihre facebook-Seite, heute ein „Kleines Zirkeltraining“ mit Désirée Haas. Ausnahmsweise schon am Mittwoch richtet Lena Hauck dann den Fokus auf Po und Oberschenkel: „Booty Burner“. Danach legen wir eine kleine Weihnachtspause ein.
FITNESS & GESUNDHEIT
Die Videos der Woche: Gedächtnistraining und Hockergymnastik
[14.12.2020]
Auch diese Woche stellt die TG Groß-Karben neue Fitness-Videos auf ihre facebook-Seite, heute „Denkspaß trifft Pezziball“ mit Sabine Jansen und am nächsten Donnerstag „Hockergymnastik“ mit Daniela Haas.
FITNESS & GESUNDHEIT
Neue Woche, neue Videos
[07.12.2020]
Wir machen weiter: Heute mit Übungen für Bauch, Rücken und Gesäß unter dem Stichwort „Rumpfstabilisation“, angeleitet von Carina (Foto unten). Am Donnerstag ist dann wieder Lena Hauck dran mit ihrem neuesten Workout „Muffin Top – Fokus auf Bauch und Taille“.
FITNESS & GESUNDHEIT
Weiter mit Power Gym
[30.11.2020]
Wie angekündigt gibt es auch an diesem Montag ein neues Video auf facebook. Heute ist wieder Stephanie Weyland an der Reihe, diesmal mit einem Ausschnitt aus ihrem Power-Gym-Programm. Am Donnerstag folgt ein „Knackiges Ganzkörperworkout“ mit TG-Mitglied Lena Hauk. Sie hat eine B-Lizenz als Fitnesstrainerin.
VEREIN
„Die Rückkehr zum Sport ist jetzt überlebenswichtig“
[23.11.2020]
Dramatische Schlagzeilen sind heute auf den Internetseiten des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) und des Landessportbunds Hessen (lsbH) zu lesen. Gemeinsam mit den anderen Landessportbünden richten die beiden Verbände einen dringenden Appell an die Regierungschefinnen und -chefs der Bundesländer, den organisierten Sport als Teil der Pandemiebekämpfung zu begreifen und „den Vereinssport schnellstmöglich wieder zuzulassen.“ Bezogen auf eine aktuelle Prognose des Bayerischen Landes-Sportverbands, der einen Verlust von 100.000 Mitgliedern bis Jahresende befürchtet, heißt es beim DOSB sogar: „Die Rückkehr zum Sport ist jetzt überlebenswichtig“. Da die Rückkehr jedoch nicht in der Hand der Vereine liegt, versucht die TG Groß-Karben zumindest, die moderne Technik und das Internet zu nutzen, um Mitglieder und Freunde in Bewegung zu halten. Ab heute werden zwei Mal die Woche neue Fitness-Videos auf facebook angeboten.
Den Anfang macht an diesem Montag Stephanie Weyland (Foto oben), die bei der TG in normalen Zeiten u.a. Power Gym und Wassergymnastik anbietet, mit ihrem selbstgedrehten Video „Haltung und Bewegung“. Am Donnerstag folgt das Video „Dehnen und Bewegung“ von Isabel Theis, der stellvertretenden Leiterin der Abteilung Fitness und Gesundheit. Weiterhin auf facebook zu sehen sind die Videos vom April und Mai dieses Krisenjahres, also die Fitness-Angebote von Giulia Romano und die Yoga-Stunde mit Simone Marx und Isabel Theis.
VEREIN
TG-ZETT Nr.71: Zukunftspläne und Corona-Pandemie
[19.11.2020]
Wenn mit der Verteilung alles klappt, müsste die neue Nummer unserer Vereinszeitung die Mitglieder in diesen Tagen – also weit vor Weihnachten – erreichen. Diejenigen, die häufig in der Vereinshalle aktiv sind, werden sie diesmal dort nicht finden und mitnehmen können, da die Halle wegen der Corona-Pandemie bis auf weiteres geschlossen bleibt. Aber die „Onliner“ können sie ab sofort auch von der Homepage herunterladen. Die Nummer 71 der TG-ZETT steht ganz im Zeichen der Pandemie und der Zukunftspläne für die Modernisierung der Sporthalle am Park. Um den Sport geht es nur, soweit es die Zeit vor dem März und die Phase der Lockerung im Sommer 2020 betrifft.
Da die Mai-Nummer der Vereinszeitung wegen des ersten Lockdowns ausgefallen ist, berichtet die aktuelle Ausgabe über ein ganzes Jahr, also die zwölf Monate vom November 2019 bis Anfang November 2020, und fasst alles zusammen, was in dieser Zeit in der Turngemeinde und um sie herum passiert ist. Darüber hinaus liefert sie grundlegende Informationen über die aktuellen Angebote des Vereins, über Ansprechpartner und Beiträge. Der Terminkalender allerdings musste entfallen, da in der aktuellen Situation selbst die nächste Mitgliederversammlung nicht sicher planbar ist.
Um die Entwicklung der letzten Monate im Zeichen der Pandemie zusammenzufassen, startet die Vereinszeitung mit einer zweiseitigen Chronik, die immer wieder auf das verweist, was in den Berichten der einzelnen Abteilungen vertieft wird, nämlich die Versuche, auch während des Lockdowns mit Angeboten per Video oder ZOOM Kontakt zu halten und zur Bewegung zu animieren, sowie die Ansätze, während des Sommers wieder zu einem halbwegs normalen Übungsbetrieb zurückzukehren. Beim Leopold und in der Berichterstattung über den Gesamtverein geht es aber auch um das zweite Top-Thema „Licht und Luft für unsere Sporthalle“, um das sich die Vereinsführung und der inzwischen gebildete Bau-Ausschuss trotz aller Einschränkungen intensiv gekümmert haben.
VEREIN
Das Scheine-Sammeln geht wieder los
[31.10.2020]
REWE wiederholt dieses Jahr die Aktion „Scheine für Vereine“, die der TG Groß-Karben 2019 Prämien im Wert von über 3.000,– € eingebracht hatte. Und die TG wird sich erneut daran beteiligten. Geschäftsführer Ingo Starker: „Natürlich wollen wir auch dieses Mal wieder mitmachen und so viele Scheine wie möglich zusammenbekommen, um wieder tolle Prämien für den Verein zu erwerben. Damit dann im Jahr 2021 neue Sportgeräte und Sportsachen zur Verfügung stehen. In dieser schwierigen Zeit wird jede Hilfe gebraucht, um den Verein auch in Zukunft attraktiv am Leben zu halten.“
Die Aktion findet vom 02.11.2020, 00.00 Uhr, bis zum 31.12.2020, 23.59 Uhr, statt. Kunden erhalten vom 02.11. bis zum 20.12. bei einem Einkauf in allen REWE- und nahkauf-Märkten sowie beim REWE Abhol- und Paketservice für je 15,– € Einkaufswert einen Vereinsschein (mit individuellem QR-Code). Beim REWE Lieferservice werden – aus logistischen Gründen – jeder Bestellung, unabhängig von der Höhe der Bestellung, je sechs Vereinsscheine beigelegt. Nicht nur das ist wie im Vorjahr. Auch die weitere Abwicklung bliebt gleich: Der Kunde kann seine gesammelten Vereinsscheine über mehrere Wege „seinem“ Sportverein“ zuordnen:
Die REWE App (iOS: REWE Angebote & Lieferservice, Android: REWE - Angebote & Coupons) im jeweiligen App Store kostenlos herunterladen (hierzu wird ein internetfähiges Smartphone benötigt, mit mindestens der Softwareversion 5.0 oder höher für Android und iOS 11.0 für iPhone) oder – sofern die App bereits installiert ist – updaten. Die TG einmal auswählen und den QR-Code des Vereinsscheins scannen.
Oder: Die Aktions-Webseite www.rewe.de/verein im Browser aufrufen, nach Weiterleitung auf verein.rewe.de die Turngemeinde auswählen und den alphanumerischen Code (Zahlen, Buchstaben und Zeichen, bitte Groß- und Kleinschreibung beachten) aus dem Vereinsschein eingeben.
Neu in diesem Jahr ist Verlosung des „Vereinsschweins”: Jeder Sportverein, der sich zwischen dem 17.10.2020, 00.00 Uhr und dem 08.11.2020, 23.59 Uhr, für die Teilnahme an der Aktion Scheine für Vereine registriert – die TG hat das bereits getan –, nimmt automatisch an der Verlosung der Vereinsscheine des so genannten Vereinsschweins teil. Das Vereinsschwein ist zu Beginn der Aktion bereits mit 10.000 Vereinsscheinen vorbefüllt. Alle bis zum 20.12.2020, 23.59 Uhr, nicht einem bestimmten Verein, sondern dem „Vereinsschwein“ zugeordneten Vereinsscheine werden unter den Sportvereinen, die sich bis zum 08.11.2020 23.59 Uhr registriert haben, verlost. Dazu werden zunächst 1.000 Sportvereinen nach dem Zufallsprinzip ermittelt. Dann werden die Vereinsscheine unter diesen 1.000 Vereinen unter gleichen Anteilen verlost. Die Verlosung des „Vereinsschweins“ erfolgt zwischen dem 21. und 23.12.2020.
VEREIN
Die TG stellt den Sportbetrieb erneut ein und schließt die Sporthalle am Park
[29.10.2020]
Die TG Groß-Karben hat gestern Abend beschlossen, ihren sportlichen Betrieb ab morgen Abend bis Ende November einzustellen und die vereinseigene Sporthalle am Park während dieser Zeit geschlossen zu halten. Sie reagiert damit auf die gestrigen Beschlüsse von Bund und Ländern, in denen es heißt: Der Amateursportbetrieb wird eingestellt, Vereine dürfen also nicht mehr trainieren. Individualsport, also etwa alleine joggen gehen, ist weiter erlaubt.
Da es nach wie vor keine gesicherten Prognosen über den weiteren Verlauf der Corona-Virus-Pandemie gibt, kann die Vereinsführung auch künftig nur die Lage beobachten und das weitere Vorgehen von Bund und Ländern sowie der Sportverbände abwarten. Sollte es im Dezember zu Lockerungen der aktuellen Maßnahmen kommen, wird die TG rechtzeitig prüfen, ob die Hygiene-Maßnahmen und Abstandsregeln, die im Sommer funktioniert haben, bei einer Wiederaufnahme des Betriebs ausreichen oder angepasst werden müssen. Die Mitglieder des Vereins und alle sonstigen Kursteilnehmer werden über die Homepage und die facebook-Seite der TG auf dem Laufenden gehalten.
Der Vorstand erneuert seine Bitte vom März: „Bitte tragt auch außerhalb des Sports nach Kräften dazu bei, mit den überall empfohlenen hygienischen Maßnahmen die Ausbreitung des Virus zumindest zu verlangsamen und die Gefahr für die Gesundheit vor allem älterer Menschen so gering wie möglich zu halten.“
FITNESS & GESUNDHEIT
Weiter fit mit Power Gym!
[15.10.2020]
Nach einer diesmal nur kurzen Pause bietet die TG Groß-Karben den nächsten Power-Gym-Kurs an. Schon am kommenden Sonntag, dem 18. 10 2020, geht es los in der Sporthalle am Park. Auch die weiteren Stunden finden sonntags statt, wie gewohnt von 10.00 bis 11.00 Uhr. Der ganze Kurs mit Stephanie Weyland und Lucy Adler umfasst acht Einheiten und dauert bis zum 06.12. Die Teilnahme kostet für TG-Mitglieder 20,00 €. Nicht-Mitglieder zahlen 56,00 €. Anmelden kann man sich bei Stephanie Weyland unter 06039/9 38 65 55.
Power Gym ist ein effektives Ganzkörpertraining, bei dem Ausdauer, Kraft und Koordination in einfachen Übungsabfolgen zu peppiger Musik trainiert werden. Für die Teilnahme wird eine eigene Isomatte benötigt und ansonsten nur etwas zum Trinken und gute Laune.
VOLLEYBALL
Volleyballerinnen gewinnen Lokalderby
[27.09.2020]
Mit einer tollen Mannschaftsleistung haben die jungen Volleyballerinnen der TG Groß-Karben heute Nachmittag in einem aufregenden Spiel ihre lokalen Konkurrentinnen vom KSV mit 3:1 (26:24, 25:17, 24:26 und 25:14) bezwungen und sind mit fünf Punkten nach zwei Spieltagen an die Tabellenspitze der Kreisliga Süd des Bezirks Mitte vorgerückt. Die KSVlerinnen hatten im ersten Spiel des Tages den TV Lieblos 2 mit 3:2 geschlagen und stehen jetzt mit zwei Punkten auf Platz sechs der Tabelle.
„Die Mädels waren ab der ersten Minute auf dem Platz. Die ersten zwei Sätze erkämpften sie sich und holten viele Bälle wieder ins Spiel, die verloren schienen. Fehler wurden abgestellt und zusammen gelöst. Zum Ende des zweiten Satzes kam Elina (Hermann) zum Aufschlagspiel rein und setzte das Team mit vier tollen Aufschlägen vom KSV ab,“ fasste Trainerin Christina Fritsch nach dem Spiel zusammen. Den dritten Satz mussten die TGlerinnen, obwohl sie weiter stark spielten, knapp verloren geben. Die Trainerin: „Der vierte Satz war am Anfang ein Hin und Her, doch die Mädels kämpften um jeden Ball so wie auch der Gegner. Eine sichere Annahme und ein effektiver Angriff bedeuteten zum Schluss den Sieg.“
Die Startaufstellung der TG: Theresa Henke, Marie Buchwald, Fatos Ekiz, Fatima Bakhit, Malena Lüdemann, Alessa Laumann. Auf der Ersatzbank: Nilüfer Akcan, Lisa Just und Elina Hermann. Christina Fritsch: „Die Ersatzbank hat ihre Mannschaft tatkräftig unterstützt!“
VOLLEYBALL
Saisonstart unter besonderen Bedingungen
[24.09.2020]
Am Samstag ist die erste Mannschaft der TG Groß-Karben mit zwei Heimspielen in die Volleyball-Saison 2020/21 gestartet und hat sich in der Kreisliga Süd des Bezirks Mitte die ersten beiden Punkte erkämpft. Bei diesem Spieltag in der Großsporthalle der Karbener Kurt-Schumacher-Schule (KSS) mussten angesichts der Corona-Pandemie einige Hygienemaßnahmen eingehalten werden. So mussten sich Mannschaften und Zuschauer in eine Liste eintragen, es gab getrennte Eingänge und Ausgänge und es wurde gut durchgelüftet. Trotz dieser Vorkehrungen war die Freude bei allen Beteiligten groß, endlich wieder spielen zu können.
Erster Gegner der TG war die VGG Gelnhausen 3, gegen die es in der Vorsaison zuletzt eine glatte 0:3-Niederlage gegeben hatte. So leicht wie im Februar machten es die Karbenerinnen diesem Gegner diesmal nicht. Sie verloren zwar die ersten beiden Sätze äußerst knapp mit 23:25 und 24:26, kehrten dann aber den Spieß um, gewannen Satz drei deutlich mit 25:14 und entschieden auch den vierten Satz mit 27:25 für sich. Im Tiebreak blieb es weiter ein enges Spiel, in dem aber Gelnhausen am Ende das Glück auf seiner Seite hatte und mit 17:15, also 3:2 nach Sätzen siegte.
Nächster Gegner war die DJK Freigericht 2, der sich die TG Ende Februar (Foto oben) nur knapp mit 2:3 hatte geschlagen geben müssen. Jetzt lieferten sich beide Teams erneut ein Duell auf Augenhöhe. Satz eins ging an die TGlerinnen (25:21), Satz zwei an Freigericht (15:25), Satz drei wieder an Karben (25:15) und Satz vier erneut an die Gegnerinnen aus dem Main-Kinzig-Kreis (22:25). Also musste wieder der Tiebreak entscheiden, und den verloren die Karbenerinnen wie im Februar mit 6:15. Immerhin haben sie aber aus den beiden ersten Spielen zwei Punkte mitgenommen und liegen damit in der Tabelle auf Platz fünf unter acht Mannschaften. Keine schlechte Ausgangsposition vor dem nächsten Spieltag am 27.09. in der Sporthalle der Selzerbach-Schule, wo es zum Lokalderby gegen den Karbener SV kommt.
Abteilungsleiterin Mevre Atay, die das Team am Samstag zusammen Michael Wegert (Trainer/Helfer bei der U18) betreute, war hochzufrieden: „Leider haben die Damen zwar beide Spiele wirklich sehr knapp verloren, aber sie waren echt gut. Man hat gemerkt, dass sie sehr harmonisch miteinander spielen. Auch war es überraschend, dass die ‚jüngeren Spielerinnen‘ sehr gut auf dem Feld waren.“ Sie betonte die Harmonie im Team vor allem, weil einige Spielerinnen der Vorsaison wie Steffi Stenzel, Liv Bender und Miriam Lahdow nicht mehr dabei sind und der Kader mit Nachwuchskräften aus der U18 wie Fatima Bakhit, Elina Hermann und Lisa Just verstärkt werden musste, die Mannschaft also erstmals in neuer Formation antrat.
Die eben erwähnte U18 hatte ihren ersten Spieltag in der Bezirksliga Mitte 2 bereits am 30.08. in der Großsporthalle in Rothenbergen. Mit größter Vorsicht und unter Einhaltung aller Hygieneverordnungen und Abstandsregelungen wurde dort das Meisterschaftsturnier ausgetragen. Engelbert Pankerl vom gastgebenden TV Lieblos berichtete anschließend aus der Perspektive seines Team: „Im abschließenden Spiel traf man auf die TG Groß-Karben, die eine Spielerin mit dem Gardemaß von 1,89 in ihren Reihen hat. Die immer selbstbewusster auftretenden Spielerinnen des TVL spielten mutig und konnten mit starken Hinterfeldangriffen Wirkung erzielen, so gewann man ebenfalls nach nur kurzem Spielverlauf klar und deutlich mit 2:0 (25:13, 25:12).
Ein Beinbruch war diese Niederlage für die U18 der TG nicht, denn der Spieltag wurde nicht für die Meisterschaft gewertet. Ines Prokein, Vorsitzende der Jugendkommission des Hessischen Volleyballverbands: „Ich bin froh, dass wir den Saisonstart nicht verschoben haben! Wichtig ist, dass wir uns schnell an die Corona-Maßnahmen rund um den Spieltag gewöhnen, denn sie werden uns sicher noch lange begleiten. Da am 30. August aber noch nicht alle Vereine auf dem gleichen Stand waren, haben wir uns aber für einen druckfreien Start entschieden. So freuen sich die einen, die bereits ungeduldig in den Startlöchern standen und die anderen sind erleichtert, da Sie noch mehr Zeit haben sich vorzubereiten.“ Der nächste Spieltag ist erst für den 08.11.2020 angesetzt.
FITNESS & GESUNDHEIT
Ab Mitte Oktober wieder autogenes Training
[23.09.2020]
Am 13.10.2020 startet bei der TG Groß-Karben ein neuer Grundkurs Autogenes Training. Er findet dann acht Wochen lang immer im Gymnastikraum der Sporthalle am Park, August-Buß-Weg 1, statt, und zwar dienstags von 18.30 bis 20.00 Uhr. Die Leitung liegt wieder bei Isabel Theis. Eine Voranmeldung ist wegen der aktuellen Corona-Lage zwingend erforderlich und kann bei der Leiterin unter der Telefonnummer 06039 / 9 92 04 64 oder bei Heike Waller unter der Nummer 06039 / 77 46 erfolgen. Das Training findet unter angemessenen Hygienemaßnahmen statt. Deshalb sind auch nur sechs Teilnehmer/innen zugelassen, und das Gebäude darf nur mit Gesichtsmaske betreten werden. Ansonsten muss nichts weiter mitgebracht werden als bequeme Kleidung, dicke Socken, Decke und Kissen. Die Kursgebühren betragen 24,– € für Vereinsmitglieder und 84,– € für Nicht-Mitglieder. Der Kurs wird von den Krankenkassen bezuschusst.
Autogenes Training ist ein Entspannungsverfahren, das dabei helfen kann, Stress abzubauen und innere Ruhe zu finden. In angenehmer Atmosphäre und unter sorgfältiger Anleitung von Isabel Theis wird die Grundstufe dieses Trainings vermittelt. Mit Hilfe einfacher autosuggestiver Formeln können Sie Entspannungszustände erleben. Ziel des Kurses ist die Fähigkeit zur selbständigen Ausübung aller Grundübungen und somit die Fähigkeit, psychische und physische Spannungszustände aktiv abzubauen und Ihr Wohlbefinden zu steigern.
LEICHTATHLETIK
Wieder Prüfungen für das Sportabzeichen
[13.09.2020]
Wer eine Prüfung für das Sportabzeichen ablegen möchte, kann das jetzt wieder tun: mittwochs ab 17.00 Uhr im Stadion an der Waldhohl. Außerdem gibt es einen Termin für die Radfahrprüfung – 20 km und Kurzstrecke –, und zwar am Sonntag, dem 20.09. Wer daran teilnehmen möchte, möge sich bitte unter der Telefonnummer 06039/44073 vorher anmelden, damit die Teilnehmerzahl angesichts der aktuellen Umstände überschaubar gehalten werden kann.
VEREIN
Auf Platz zwölf bei der Sparda-Aktion
[26.08.2020]
Heute Mittag ist die Sparda-Aktion „Vereint für Deinen Verein!“ zu Ende gegangen. Mit 1.705 Stimmen ist die TG Groß-Karben auf Platz zwölf in der Kategorie Sport gelandet. Es hat also leider nicht für einen Platz unter den ersten Fünf und damit für einen Zuschuss von 3.000,– Euro gereicht. Dazu wären mindestens 4.328 Stimmen notwendig gewesen. Trotzdem zeigt das Stimmergebnis das große Engagement der Mitglieder und Freunde für ihren Verein und für die Modernisierung der Sporthalle am Park. Der TG-Vorsitzende Martin Menn bedankte sich denn auch herzlich bei allen Unterstützern.
WETTKAMPFTURNEN
Ein Turncamp unter besonderen Bedingungen
[22.08.2020]
Sie haben mittlerweile Tradition: die Turncamps der TG Groß-Karben in den Schulferien. Und die Verantwortlichen der Abteilung Wettkampfturnen wollten mit dieser Tradition trotz der Corona-Krise nicht brechen. So haben sie gemeinsam mit vielen Helfern und unter strikter Einhaltung der Hygieneregeln dafür gesorgt, dass auch am Ende dieser Sommerferien ein Turncamp stattfinden konnte. Vom 10. bis 14.08.2020 haben hieran 17 Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 15 Jahren teilgenommen. Trainiert wurde von – Pausen unterbrochen – jeden Tag von 10.00 Uhr bis 17.30 Uhr.
Es war natürlich kein Camp wie sonst in den letzten Jahren. Unter den geltenden Abstandsregeln konnten nicht alle 17 Teilnehmerinnen in der vereinseigenen Sporthalle am Park untergebracht werden und trainieren, selbst wenn zeitweise der Familien-Sportpark nebenan (Foto unten) genutzt werden konnte. Daher wurde ein Hallenteil der Großsporthalle der Kurt-Schumacher-Schule (KSS) hinzugenommen, die Kinder wurden also auf zwei Hallen aufgeteilt. Dazu mussten die benötigten Geräte hoch in die Schule geschafft werden. In der TG-Halle wurde Boden und Barren (Foto oben) geturnt, in der KSS (Foto ganz unten) Sprung und Balken. Mittags wechselten die Kinder die Halle. Das Mittagessen nahmen sie zeitlich versetzt ein. Hierbei hat eine Mutter die ganze Woche geholfen und für alle gekocht.
Corinna Kaltwassers Fazit: „Rundum war es ein tolles, erfolgreiches Turncamp und die Kinder haben viele neue Sachen gelernt. Alle waren zum Schluss einig, dass wir das nächste Turncamp gerne wieder auf zwei Hallen aufteilen können. Der einzige Nachteil waren die durch die zwei Hallen erheblich höheren Trainerkosten für den Verein, diese konnten in diesem Jahr durch eine Spende der Bahn abgedeckt werden.
Corinna Kaltwassers Fazit: „Rundum war es ein tolles, erfolgreiches Turncamp und die Kinder haben viele neue Sachen gelernt. Alle waren zum Schluss einig, dass wir das nächste Turncamp gerne wieder auf zwei Hallen aufteilen können. Der einzige Nachteil waren die durch die zwei Hallen erheblich höheren Trainerkosten für den Verein, diese konnten in diesem Jahr durch eine Spende der Bahn abgedeckt werden.
SPARDA-AKTION
Weiter anklicken und die TG nach vorn bringen
[03.08.2020]
Noch bleiben fast 20 Tage, um die TG in der Rangliste der Sparda-Aktion aufsteigen zu lassen und zur Finanzierung des Projekts „Licht und Luft für unsere Sporthalle“ beizutragen. Also: Bitte weiter jeden Tag einmal auf die Projektseite gehen und die Stimme abgeben! Und Familie und Freunde motivieren, per Laptop, PC oder Smartphone ebenfalls für das TG-Projekt zu votieren!
Wer wissen will, worum es genau geht, kann auch in die „Karbener Zeitung“ oder die „Wetterauer Zeitung“ schauen.
FITNESS & GESUNDHEIT
Wieder fit mit Power Gym!
[03.08.2020]
Nach einer etwas längeren Pause geht der Power-Gym-Kurs der TG Groß-Karben wieder mit „voller Power“ an den Start – diesmal outdoor im Familien-Sportpark neben der Sporthalle am Park. Die erste Stunde läuft am Sonntag, dem 16.08.2020, wie gewohnt von 10.00 bis 11.00 Uhr. Der ganze Kurs mit Stephanie Weyland und Lucy Adler (Foto unten v.l.n.r.) umfasst acht Einheiten und dauert bis zum 04.10. Die Teilnahme kostet für TG-Mitglieder 20,00 €. Nicht-Mitglieder zahlen 56,00 €. Anmelden kann man sich bei Stephanie Weyland unter 06039/9 38 65 55.
Power Gym ist ein effektives Ganzkörpertraining, bei dem Ausdauer, Kraft und Koordination in einfachen Übungsabfolgen zu peppiger Musik trainiert werden. Für die Teilnahme wird eine eigene Isomatte benötigt und ansonsten nur etwas zum Trinken und gute Laune.

Stephanie und Lucy freuen sich auf Euch!
VEREIN
Licht und Luft für unsere Sporthalle
[28.07.2020]
Die Sporthalle am Park der TG Groß-Karben – 1973 in Betrieb genommen und seither immer wieder um- und ausgebaut, zuletzt 2005 – entspricht in mancher Hinsicht, vor allem energetisch nicht mehr dem, was heute von einer solchen Halle erwartet wird. Die Vereinsführung ist darum seit Jahresbeginn dabei, Pläne für eine Sanierung und Modernisierung zu entwerfen und zu konkretisieren. Da die Umsetzung dieser Pläne mit erheblichen Kosten verbunden sein wird, sondiert sie auch schon, welche Fördermöglichkeiten dafür in Anspruch genommen werden könnten. Eine überraschende Möglichkeit könnte der morgen startende Wettbewerb um die Corona-Hilfe der Sparda-Bank Hessen eG sein, bei dem der TG immerhin 3.000,– € winken, wenn ihre Mitglieder und Unterstützer fleißig ihre Stimmen abgeben.
Bei der Modernisierung der Vereinshalle geht es nach aktuellem Stand vor allem um drei Schwachstellen: die Deckenleuchten, die Glasbausteine und die uralte Ölheizung. Darüber hinaus soll die Halle eine hellere Decke und hellere Wände bekommen und besser belüftet werden.
Schon im Januar hat die Vereinsspitze unterstützt von Hallenwart Ulli Bick und Hendrik Freitag mit einem erfahrenen Architekten die Lage überprüft und verschiedenen Handlungsoptionen durchgesprochen. Anfang März ist dann eine energetische Sportstättenberatung vom Landessportbund Hessen, ein so genannter Öko-Check, durchgeführt worden, der jetzt in weiten Bereichen die Grundlage der weiteren Planung bildet. So ist inzwischen klar, dass die Deckenbeleuchtung künftig über LED-Lampen erfolgen sollte, mit denen fast zwei Drittel der momentanen Stromkosten eingespart werden können. Weiterhin sollten die Bereiche der Glasbausteine, die derzeit als Lichtquelle dienen, durch Energiesparfenster ersetzt werden, die im oberen Bereich zu öffnen sind. Für den Ersatz der Heizung gibt es mehrere Optionen, und es wird noch ausgelotet, welche davon langfristig ökologisch und ökonomisch die beste ist.
Angesichts dieser Pläne ist natürlich jede Hilfe aus dem Verein willkommen, um zumindest einen Teil der notwendigen Maßnahmen in Eigenarbeit erledigen zu können. Dankenswerter Weise haben sich bereits etliche Mitglieder bereit erklärt, auf die ein oder andere Weise zu helfen. Für das Gros der Maßnahmen werden allerdings Fachleute gebraucht. Und um die und die benötigte Technik zu bezahlen, braucht der Verein finanzielle Unterstützung.
Helfen dabei könnte – wie gesagt – der Wettbewerb der Sparda-Bank, der vom 29.07. bis 26.08.2020 läuft und bei dem 30 Mal 3.000,– € an die Vereine ausgeschüttet werden, die für ihr Projekt die meisten Stimmen einwerben. Das Projekt der TG steht bereits auf der Web-Seite sparda-vereint.de. Dort kann jeder, der das Projekt unterstützen möchte, einmal täglich seine Stimme abgeben. Jeder hat also nicht nur eine, sondern bis zu 29 Stimmen. Und Familien und Freunde, die per Laptop, PC oder Smartphone votieren, können weitere Stimmen für das Projekt bringen.
VEREIN
Familien-Sportpark bleibt geschlossen
[18.07.2020]
Der Familien-Sportpark neben der Sporthalle am Park musste beim Anschwellen der Corona-Pandemie im März geschlossen werden. Angesichts der inzwischen erlaubten Lockerungen fragen sich viele, warum der Park immer noch nicht zugänglich ist. Das hat seine Gründe: Bei einer Wiedereröffnung müsste die TG Groß-Karben die Einhaltung der aktuell geltenden Abstands- und Hygienerichtlinien garantieren, also während der Öffnungszeiten für eine entsprechende Aufsicht sorgen. Dazu ist der Verein personell leider nicht in der Lage. Er kann daher den Park momentan nur für eigene Kurse unter Aufsicht von Übungsleitern/innen nutzen. Alle anderen Interessierten bittet die Turngemeinde um Verständnis.
LAUFEN
Ein unterirdisches Vergnügen
[26.05.2020]
Ein Nachtrag aus Vor-Corona-Zeiten: Am 16.02.2020 fand im Erlebnis-Bergwerk Merkers in der Nähe von Bad Salzungen ein besonderes Sportereignis statt: der 14. Kristallmarathon, eine Laufveranstaltung 500 m unter der Erde. Daran nahmen auch Oliver Feyl (Foto unten links) und Thomas Simon (Foto unten rechts) aus der Läufergruppe der TG Groß-Karben teil. Ersterer absolvierte den 10-Kilometer-Lauf über drei Runden und 165 Höhenmeter und kam nach etwas mehr als einer Stunde als 131. von 220 Teilnehmern ins Ziel, Letzterer mutete sich den Halbmarathon über sieben Runden und 385 Höhenmeter zu, brauchte dafür zwei Stunden und gut 24 Minuten, was Rang 162 unter 244 Teilnehmern bedeutete. In seiner Altersgruppe M45 landete Oliver Feyl, der schon im Vorjahr in Merkers gestartet war, auf Platz zwölf, Thomas Simon kam in der Altersgruppe M55 auf Rang 17.
Die Veranstaltung tief im Kalibergwerk, ausgerichtet vom Triathlonverein Barchfeld e. V., umfasste auch einen kompletten Marathon über 42,25 km, bei dem von 185 Teilnehmern 180 ins Ziel kamen. Das schaffte ein prominenter Gast nicht. ZDF-Moderator Johannes B. Kerner wagte sich zwar mit der Startnummer 1 (Foto unten rechts) auf die 10-Kilometer-Strecke, wird aber in der Ergebnisliste als DNF (did not finish) geführt, denn er gab nach der zweiten Runde auf.
Kerner war auch nicht nur zum Laufen in Merkers, sondern hatte ein Team mitgebracht, das für die Quiz-Sendung „Da kommst Du nie drauf!“, die am 25.04.2020 ausgestrahlt wurde, unter Tage drehte. In der Sendung lautete Frage 22: „Im thüringischen Örtchen Merkers treffen sich einmal im Jahr Hunderte Menschen, um in einem Bergwerk einen halben Kilometer unter der Erde … an einem Dinner in völliger Dunkelheit teilzunehmen (oder) …bei einem Chorwettbewerb mitzusingen (oder) … einen Marathon zu laufen?“ Essen und Singen wären sicherlich auch unterirdische Vergnügen, doch die richtige Antwort lautete natürlich Marathon.
VEREIN
Wieder in Bewegung
[15.05.2020]
Nach tagelanger Vorplanung kommt die TG Groß-Karben in vielen Bereichen wieder in Bewegung. Als Erster konnte Ulrich Bick, Leiter der Ringtennis-Gruppe, heute Morgen melden: „Die Durststrecke ist vorbei. Gestern hatten wir das erste Corona-Ringtennis-Training nach dem Lockdown (Foto unten). Mit strengem Konzept und großer Disziplin aller Beteiligten.“ Heute Nachmittag nimmt das Landesliga-Team der Wettkampfturnerinnen das Training auf. Am Montag geht es auch bei der Leichtathletik wieder los und, sobald die Großsporthalle der Kurt-Schumacher-Schule (KSS) geöffnet wird, folgt die Erwachsenen-Gruppe der Badminton-Abteilung. Spätestens übernächste Woche wird es wieder Fitnessangebote und Gesundheitssport geben.
Aus der Abteilung Fitness & Gesundheit liegen bereits eine Checkliste zur Risikobewertung und Handlungsempfehlungen für den Gesundheitssport im Verein sowie die Übungsleiter/innen und Teilnehmer/innen vor, die sich an entsprechenden Vorgaben des Deutschen Behindertensportverbands orientieren. Hier wie bei den anderen Sportangeboten müssen sich die Übungsteilnehmer/innen in einer Einverständniserklärung verpflichten, während der Corona-Pandemie alle jeweiligen Regeln einzuhalten.
Aktuell ist Dagmar Heber, die Koordinatorin des Sportbetriebs, dabei, einen Wochenplan für alle Angebote zu erstellen, die während der Pandemie in eingeschränkter Form stattfinden. Erste Termine dafür stehen bereits. So werden die Leichtathleten/innen der U16 bis U20 ab Montag jeweils in drei Vierergruppen trainieren, und zwar montags von 18.00 bis 19.30 Uhr sowie freitags von 16.00 bis 17.30 Uhr und 18.00 bis 19.30 Uhr.
Der Familien-Sportpark neben der vereinseigenen Sporthalle am Park kann derzeit nur für Vereinsmitglieder geöffnet werden – mit einer verantwortlichen Übungsleitung. Die TG als Betreiber muss die Einhaltung der Abstandsregeln und die Desinfektion der Geräte sicherstellen. Daher kann eine Öffnung für die Allgemeinheit leider nicht erfolgen.
Geklärt ist weiter, dass der Verein vorerst kein Kinder- und Eltern-Kind-Turnen anbieten wird. Offen ist noch, wie es beim Volleyball weitergehen wird und ob hier beispielsweise Beach-Volleyball an der KSS eine Option sein könnte.
VEREIN
Es geht wieder los!
[09.05.2020]
Gespannt hat die Vereinsführung der TG Groß-Karben gestern die Pressekonferenz von Ministerpräsident Volker Bouffier und Sportminister Peter Beuth verfolgt, in der es darum ging, wie Hessen die Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie schrittweise zurücknehmen will. Die Lockerungen, die dabei für den Breiten- und Gesundheitssport verkündet wurden, erlauben es den Sportvereinen zwar, wieder mit dem Übungsbetrieb zu starten, zwingen sie aber, dafür mehr oder weniger neue Konzepte zu entwickeln, um den corona-bedingten Abstands- und Hygieneregeln zu entsprechen. Aufatmend fasste der TG-Vorsitzende Martin Menn zusammen: „Ich freue mich auf jeden Fall, dass wieder Leben in den Verein kommt.“ Gleichzeitig unterbreitete er den Mitgliedern des Vereinsrats einen Vorschlag, wie mit der neuen Situation weiter umgegangen werde sollte, und forderte die Abteilungsleiterinnen und -leiter auf, rasch Konzepte für den Wiederbeginn in den einzelnen Trainings- und Übungsgruppen, Gesundheits- und Fitnesskursen zu erstellen.
Die Turngemeinde hatte sehr früh und konsequent auf die Corona-Krise reagiert, bereits am 13.03. den Sportbetrieb komplett eingestellt und wenige Tage später auch den Familiensportpark neben der vereinseigenen Sporthalle am Park geschlossen. Genauso konsequent und umsichtig wird sie mit der jetzigen Situation umgehen und den Sportbetrieb schrittweise nur so weit wieder in Gang setzen, dass die Gesundheit der Vereinsmitglieder und Kursteilnehmer, der Übungsleiterinnen und Übungsleiter nicht gefährdet wird.
Darum wird es heute keine übereilten Starts einzelner Angebote geben, sondern der Vorstand und die Koordinatorin des Sportbetriebs werden in den nächsten Tagen mit den einzelnen Abteilungsleiter/innen die angesprochenen individuellen Konzepte besprechen und sich auf konkrete Maßnahmen und Termine verständigen. Was dabei herauskommt, wird den Betroffenen kurzfristig mitgeteilt und an dieser Stelle veröffentlicht.
Fest stehen allerdings schon die Rahmenbedingungen, an die sich alle Beteiligten halten müssen:
– Wenn wieder Sport im Freien und in der Halle betrieben wird, bei der TG beispielsweise auch im Familiensportpark und auf dem Hartplatz der Ringtennis-Gruppe, sind die geltenden Abstandsregeln und Hygienevorschriften unbedingt einzuhalten.
– Ebenfalls einzuhalten sind die Regeln, die inzwischen von den verschiedenen Sportfachverbänden entwickelt worden sind.
– Alle Teilnehmer/innen an den Sportangeboten müssen in Sportkleidung kommen, Umkleideräume und Duschen bleiben geschlossen.
– Beim Zugang in die Hallen muss gewährleistet sein, dass es zu keinen Schlangenbildungen mit zu geringen Abständen kommt. Die sicher benötigten Desinfektionsmittel für die Flächen und Geräte sowie die Hände hat der Verein vorsorglich bereits bestellt.
FITNESS & GESUNDHEIT
Jetzt auch Yoga online
[07.05.2020]
Die TG Groß-Karben ist weiterhin bemüht, trotz der Einschränkungen durch die Corona-Krise ihre Mitglieder und alle anderen Interessenten in Bewegung zu halten. Nach den kurzen Fitness-Videos von Giulia Romano hat der Verein jetzt eine komplette Yoga-Stunde von Simone Marx mit Isabel Theis gefilmt und auf facebook (bitte in 720p anschauen!) hochgeladen.
Darüber hinaus wird in mehreren Bereichen des Vereins versucht, Mitglieder einzelner Gruppen per Video-Chat miteinander zu gemeinsamer Bewegung zu verbinden.
Beispielsweise werden die drei Yoga-Gruppen von Alexandra Schwittlinsky nächste Woche ihre Kurse per Zoom-Meeting fortsetzen. Und nicht zuletzt beobachtet die Vereinsführung genau die Entwicklung der Epidemie und der Beschränkungsmaßnahmen, um ggf. punktuell wieder mit „normalen“ Sportangeboten, zunächst wohl an frischer Luft, beginnen zu können.
FITNESS & GESUNDHEIT
Fit auch im Mai
Im Wonnemonat geht es selbstverständlich weiter mit den Videos von Giulia Romano. Auf facebook ist jetzt die nächste Ausgabe zu sehen. Einfach hier klicken.
FITNESS & GESUNDHEIT
Und weitermachen!
Aus technischen Gründen werden die nächsten Videos von Giulia Romano ausschließlich auf facebook hochgeladen. Wir kündigen die Videos daher in Zukunft hier nur noch an und verlinken dorthin. Link zum neuen Video
FITNESS & GESUNDHEIT
Fit bleiben!

FITNESS & GESUNDHEIT
Sportlich durch die Krise
[30.03.2020]
Not macht bekanntlich erfinderisch, und im angeblich digitalen Zeitalter lässt sich auch Sport online vermitteln. Giulia Romano, die bei der TG Groß-Karben die Gruppe „Fit in die Woche“ betreut, hat die Initiative ergriffen und ihre Fitness-Anleitung als Video aufgezeichnet. Das sollte nicht nur den Gruppenmitgliedern, die heute nicht in der Sporthalle am Park trainieren können, helfen, trotz Corona-Krise fit zu bleiben, sondern allen, die hier vorbeischauen. Weitere Videos folgen!


VEREIN
TG Groß-Karben schließt auch den Familien-Sportpark
[16.03.2020]
Angesichts der aktuellen Planungen von Bund und Ländern zum Umgang mit der Corona-Pandemie hat sich die TG Groß-Karben soeben entschlossen, den Familien-Sportpark neben der Sporthalle am Park ab morgen bis auf weiteres zu schließen.
VEREIN
TG stellt Sportbetrieb ein und schließt die Sporthalle am Park
[07.03.2020]
Die TG Groß Karben hat heute mit sofortiger Wirkung ihren sportlichen Betrieb eingestellt und die vereinseigene Sporthalle am Park geschlossen. In einer Mitteilung des Vorstands an alle Vereinsmitglieder, Kursteilnehmer und Übungsleiter heißt es:
„Im Bewusstsein unserer Verantwortung für Eure Gesundheit haben wir heute beschlossen, den Trainings- und Übungsbetrieb bei der TG Groß-Karben mit sofortiger Wirkung vorerst einzustellen. Da es keine gesicherten Prognosen über den weiteren Verlauf der aktuellen Corona-Virus-Pandemie gibt, werden wir erst, wenn die Lage übersichtlicher ist, über eine Wiederaufnahme des Betriebs entscheiden und Euch dann über unsere Homepage, facebook und – soweit möglich – per Mail informieren.
Von der Einstellung des Betriebs betroffen sind selbstverständlich auch die demnächst anstehenden Veranstaltungen wie die Mitgliederversammlung am 18.03., das Märzenbecher-Turnier am 21./22.03., der „Wissen, was hilft“-Vortrag am 23.03. und das Turncamp in den Osterferien. Ob es in diesen Fällen u.U. zu Nachholterminen im Laufe des Jahres kommen wird, ist derzeit nicht absehbar.
Konsequenter Weise bleibt unsere Sporthalle am Park bis auf weiteres komplett geschlossen, da ja auch nicht-sportliche Veranstaltungen zur ungewollten Verbreitung des Corona-Virus beitragen können. Der Wettkampfbetrieb in den uns betreffenden Leistungssportbereichen ist bereits weitestgehend eingestellt. Der Badminton-, der Volleyball- und der Turnverband haben in den letzten Tagen entsprechende Entscheidungen getroffen. Der Hessische Leichtathletikverband hat dies soeben gleichfalls getan.
Wir werden die organisatorischen und sicher auch finanziellen Konsequenzen der Einstellung des Betriebs so rasch wie möglich analysieren und, wo immer es nötig sein sollte, nach vernünftigen Lösungen suchen. Bitte tragt auch außerhalb des Sports nach Kräften dazu bei, mit den überall empfohlenen hygienischen Maßnahmen die Ausbreitung des Virus zumindest zu verlangsamen und die Gefahr für die Gesundheit vor allem älterer Menschen so gering wie möglich zu halten.“
FITNESS & GESUNDHEIT
TG ausgezeichnet für ihren Aktionstag „Bewegung gegen Krebs“
[07.03.2020]
Wie rund 80 andere Vereine aus ganz Deutschland hat die TG Groß-Karben im Herbst 2019 an dem Vereinswettbewerb „Bewegung gegen Krebs“ der Stiftung Deutsche Krebshilfe und des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) teilgenommen und in und neben ihrer Sporthalle am Park einen Aktionstag veranstaltet. Jetzt erhielt der Verein erfreuliche Post vom DOSB: „Das Projektteam möchten Ihnen herzlich zu Ihrem sehr gelungen und erfolgreichen Aktionstag im Rahmen des Vereinswettbewerbs … gratulieren. Ihre Einsendung überzeugte die gesamte Jury, sodass die Turngemeinde Groß-Karben einen der Plätze 4 – 6 belegt 😊.“
Das Projektteam der Veranstalter zeigte sich „sehr angetan von den vielen qualitativ hochwertigen Einsendungen im Rahmen des Vereinswettbewerbs 2019“ und sprach „ein großes DANKE“ an alle teilnehmenden Akteurinnen und Akteure aus, die das Thema Sport und Krebs ehrenamtlich oder hauptamtlich in die Öffentlichkeit getragen haben.
Neben der TG rangieren auf den Plätzen vier bis sechs der Schwimmverein Plettenberg (Nordrhein-Westfalen) mit einem Tag der offenen Tür sowie der TSV Beuern (Hessen) mit einem Aktionstag „Sport und Gesundheit – Bewegung gegen Krebs“. Auch auf den Plätzen davor konnten sich hessische Vereine platzieren: Der TV Eschborn und die SKG Sprendlingen belegten die Plätze eins und drei. Dafür erhielten sie – ebenso wie der DAV Hannover auf Platz zwei – jeweils einen Gutschein für Sportartikel im Wert von 2.500,– Euro. Die nachfolgenden Vereine bekamen jeweils einen Gutschein über insgesamt 500,– Euro für zwei Übungsleiterausbildungen. Die TG wird ihren Gutschein demnächst einlösen.
Der Landesportbund Hessen hat 2019 im Rahmen des Projekts „Bewegt bleiben" – Rehabilitations-, Präventions- und Breitensport für (ehemalige) Krebspatienten/innen ein Video gedreht, an dem auch Mitglieder der Krebs-Sportgruppe der TG (Foto oben) mitgewirkt haben. Das Video ist auf Youtube zu sehen.
LETZTE MELDUNG
Zu viel auf einmal
[01.03.2020]
Wenn Bundesliga-Profis wie die von Eintracht Frankfurt keine 48 Stunden Regenerationszeit zwischen den Spielen haben, wird das nächste Spiel verlegt. Wenn Volleyball-Amateure in der Kreisliga antreten und in zwei Stunden fünf Sätze spielen, müssen sie eine Stunde später zum zweiten Spiel antreten. Das war für die jungen Volleyballerinnen der TG Groß-Karben gestern Nachmittag zu viel der Anstrengung. Nach zwei verlorenen Sätzen kämpften sie sich im Spiel gegen die zweite Mannschaft der DJK Freigericht wieder heran und schafften es in den Tiebreak, den sie allerdings deutlich verloren. Endergebnis: 2:3 (14:25, 19:25, 25:21, 25:18 und 6:15). Danach mussten sie um 18.00 Uhr zum Rückspiel gegen die VGG Gelnhausen 3 antreten, in dem sie sich dann glatt mit 0:3 (13:25, 6:25 und 20:25) geschlagen geben mussten.
Gegen Freigericht (Foto unten) gaben sich die Karbenerinnen zunächst keine Blöße und hielten bis zum 6:6 gut mit. Anschließend gerieten sie vier Punkte in Rückstand, konnten aber nach einer Auszeit verhindern, dass der Abstand größer wurde. Erst nach dem 11:14 aus Karbener Sicht zog Freigericht davon. Bei 11:19 war der Satz so gut wie verloren. Endergebnis14:25.
Die erste Hälfte des zweiten Satzes bot ein ähnliches Bild – bis zum 9:11. Von den nächsten elf Punkten ging nur einer an die TG, zehn holte sich der DJK, lag mit 21:10 vorn und hatte den zweiten Satzgewinn fast in der Tasche. Bei 24:12 der erste Satzball. Den wehrte die TG ab. Und nicht nur das. Sie machte Punkt für Punkt gut und arbeitete sich auf 19:24 heran. Erst mit dem neunten Satzball konnten sich die Gäste endgültig durchsetzen: 25:19.
Nach einer kleinen Schwächephase am Anfang behaupteten sich die jungen TGlerinnen im dritten Satz besser und gestalteten das Spiel bis zum 17:17 ausgeglichen. Danach holten sie sogar einen kleinen Vorsprung heraus: 20:17. Eine Auszeit brachte Freigericht zurück in die Spur: 21:21, doch die folgenden vier Punkte und damit den Satz gewannen die Gastgeberinnen: 25:21. Kommentar von TG-Trainerin Christina Fritsch: „Nach Anlaufschwierigkeiten haben die Mädels im dritten Satz gezeigt, was sie können, und haben ihre Stärken umgesetzt.“
Dieser Kommentar trifft sicher auch auf Satz vier zu. In dem konnten sich die Karbenerinnen noch früher absetzen. Mit einigen tollen Aktionen machten sie aus einem 13:13 ein 21:14 und hielten diesen Vorsprung bis ins Ziel: 25:18 und Ausgleich nach Sätzen. Kommentar aus Freigericht: „Im dritten Satz zeigten die Gegner aus Karben, dass sie sich nicht so einfach geschlagen geben wollten. Mit Tatendrang kratzten sie die Bälle vom Boden und schafften es so, den dritten und auch vierten Satz für sich zu gewinnen.“ Der Tiebreak musste entscheiden. Der begann ausgeglichen. Nach dem 5:6 riss allerdings bei der TG der Faden und die DJK entschied den Satz mit 15:6 klar für sich. Fazit der Karbener Trainerin: „Trotzdem eine gute Leistung, an die man anknüpfen muss.“
Die Anstrengung des Fünf-Satz-Matches in den Gliedern und über die späte Doch-noch-Niederlage bestimmt nicht erfreut mussten die TGlerinnen um 18.00 Uhr zum Rückspiel gegen die VGG Gelnhausen 3 antreten (Foto unten). Sie taten das mit einigen frischen Kräften, also einer veränderten Aufstellung, in der sie allerdings erst einmal zusammen trainiert hatten. „Dies führte“, so die Trainerin hinterher, „zu Abstimmungsschwierigkeiten und vielen kleinen Fehlern. Trotzdem haben sie sich nicht aufgegeben und versuchten immer wieder, zurück ins Spiel zu kommen.“ Das gelang den Karbenerinnen im ersten Satz nur bedingt, und im zweiten Satz fast gar nicht. Entsprechend fielen die Ergebnisse aus: 13:25 und 6:25. Erst im dritten kamen sie besser ins Spiel und mussten sich lediglich 20:25 geschlagen geben.
Mit dem einen Punkt aus dem Spiel gegen Freigericht rückte die TG zunächst mit jetzt zwölf Punkten wieder auf Platz vier der Tabelle vor, hat aber den Nachteil, dass die unmittelbaren Konkurrenten noch zwei oder drei Spiele ausstehen haben, also mehrfach punkten könnten, während ihr nur die Chance bleibt, am 22.03. gegen den Lokalrivalen KSV weitere Punkte zu sammeln.
VOLLEYBALL
Damen 1 mit zwei Heimspielen
[28.02.2020]
Am vorletzten Spieltag der Kreisliga Friedberg/Hanau muss die erste Mannschaft der TG Groß-Karben morgen ab 15.00 Uhr in der Großsporthalle der Kurt-Schumacher-Schule gleich zwei Heimspiele absolvieren. Zunächst trifft sie auf die zweite Mannschaft der DJK Freigericht, der sie zuletzt 0:3 unterlag. Anschließend ist die VGG Gelnhausen 3 der Gegner, den die TGlerinnen im Hinspiel im Oktober 2019 auswärts mit 3:1 bezwungen haben. Aktuell stehen beide Gastmannschaften in der Tabelle knapp vor der TG. Das junge Karbener Team hofft auf ein wenig Unterstützung aus dem Verein bei diesen für die Schlusstabelle wichtigen Spielen.
VEREIN
Mitgliederversammlung: Endgültige Tagesordnung ausgehängt
[29.02.2020]
Die Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung der TG Groß-Karben am 18.03.2020 ist jetzt in der vereinseigenen Sporthalle am Park ausgehängt und kann zudem hier als PDF eingesehen und heruntergeladen werden. Nachdem die Antragsfrist abgelaufen ist, enthält die Einladung auch die endgültige Tagesordnung der Versammlung.
LEICHTATHLETIK
Ein Vizemeister und neue persönliche Bestleistungen
[24.02.2020]
Mit einem kleinen Team nahmen die Leichtathleten der TG Groß-Karben Mitte Februar an den gemeinsamen Kreismeisterschaften der Kreise Hochtaunus, Main-Taunus und Wetterau in der Leichtathletikhalle in Frankfurt-Kalbach teil. Ideal lief der Wettkampf für Tobias Hartmann (U18), der mit dem Ziel an den Start gegangen war, seine bisherigen Bestleistungen zu verbessern. Und das gelang ihm sehr überzeugend: Im Weitsprung steigerte sich Tobias auf 5,07 m und konnte sich damit nicht nur über den ersten Sprung über die Fünf-Meter-Marke, sondern auch über einen achten Platz im Gesamtklassement freuen. In der Wetterau bedeutete das den Vizemeistertitel. Noch besser lief es im Hochsprung. Hier steigerte sich Tobias Hartmann (Foto unten links) Sprung für Sprung und schraubte seine Bestleistung von bisher 1,58 m hoch auf 1,67 m. Wiederum Platz zwei!
Mit einem kleinen Team nahmen die Leichtathleten der TG Groß-Karben Mitte Februar an den gemeinsamen Kreismeisterschaften der Kreise Hochtaunus, Main-Taunus und Wetterau in der Leichtathletikhalle in Frankfurt-Kalbach teil. Ideal lief der Wettkampf für Tobias Hartmann (U18), der mit dem Ziel an den Start gegangen war, seine bisherigen Bestleistungen zu verbessern. Und das gelang ihm sehr überzeugend: Im Weitsprung steigerte sich Tobias auf 5,07 m und konnte sich damit nicht nur über den ersten Sprung über die Fünf-Meter-Marke, sondern auch über einen achten Platz im Gesamtklassement freuen. In der Wetterau bedeutete das den Vizemeistertitel. Noch besser lief es im Hochsprung. Hier steigerte sich Tobias Hartmann (Foto unten links) Sprung für Sprung und schraubte seine Bestleistung von bisher 1,58 m hoch auf 1,67 m. Wiederum Platz zwei!
VOLLEYBALL
Ohne Punkte zurück aus Freigericht
[11.02.2020]
In einem spannenden und phasenweise sehr guten Spiel in der Sporthalle der Freigerichter Kopernikus-Schule unterlagen die Volleyballerinnen der TG Groß-Karben am Sonntagnachmittag der zweiten Mannschaft der DJK Freigericht glatt mit 0:3 (18:25, 18:25 und 19:25), obwohl sie zumindest im dritten Satz gute Chancen hatten, das Ergebnis zu verbessern. Sie stehen jetzt weiter auf Platz drei der Tabelle in der Kreisliga Friedberg/Hanau, können aber von den Mannschaften hinter ihnen, die bislang weniger Spiele absolviert haben, also dem Karbener SV und der VVG Gelnhausen 3, am nächsten Spieltag überholt werden.
Beide Mannschaften starteten konzentriert in das Spiel. Bis zum Stand von 6:6 gelang es keiner, sich einen Vorteil zu erspielen. Dann lag die TG plötzlich vier Punkte zurück, und Trainerin Christina Fritsch griff mit einer Auszeit ein. Die blieb ohne Wirkung. Freigericht zog auf 15:6 davon, ehe sich Karben langsam wieder erholte und bis auf 15:18 heranarbeitete. Auszeit auf der Gegenseite. Die schien zunächst zu wirken, aber bei 18:21 waren die Gäste immer noch nicht abgehängt. Die nächsten vier Punkte gingen allerdings an die Gastgeberinnen, die damit den ersten Satz gewannen.
Im zweiten Satz konnten die TGlerinnen noch länger mithalten. Bis zum 18:18 ein ausgeglichenes Spiel. Dann touchierte ein Karbener Ball angeblich die Decke: 18:19. Auszeit TG. Die half nicht weiter. 18:23. Nächste Auszeit. Es war zu spät. Wie der erste ging auch dieser Satz 18:25 verloren.
Die Gäste ließen sich nicht entmutigen, starteten entschlossen in den dritten Satz und lagen rasch 7:3 in Front. Auszeit Freigericht. Die führt die Gastgeberinnen wieder heran, doch dann wechselt der Aufschlag und Karbens Nr. 5 Marie Buchwald serviert: ein Ass nach dem anderen. Bald führen die TGlerinnen mit 13:6 und scheinen drauf und dran zu sein, diesen Satz für sich zu entscheiden. Doch sie können ihren Vorsprung nicht halten. Nach einer weiteren Auszeit robbt sich die DJK allmählich wieder heran, gleicht bei 17:17 aus und hat in der Schlussphase erneut die besseren Nerven. Bei 19:25 ist das Spiel vorbei.
Fazit der Trainerin: „Leider hat es nicht geklappt mit den Punkten. Wir hatten einige Ausfälle wegen Krankheit von erfahrenden Spielerinnen, was aber nicht der Hauptgrund war. Haben leider zu viele kleine Fehler gemacht und unseren Angriff diesmal nicht so ausgespielt, wie wir es können. Trotzdem haben die Mädels die ganze Zeit gekämpft.“
VEREIN
Mitgliederversammlung: Vorläufige Tagesordnung ausgehängt
[10.02.2020]
Die Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung der TG Groß-Karben am 18.03.2020 ist jetzt in der vereinseigenen Sporthalle am Park ausgehängt und kann zudem hier als PDF eingesehen und heruntergeladen werden. Nachdem die Antragsfrist abgelaufen ist, enthält die Einladung auch die endgültige Tagesordnung der Versammlung.
VOLLEYBALL
U15 zu Saisonschluss auf Platz drei
[09.02.2020]
Erfolgreich beendet haben gestern die jüngsten Volleyballerinnen der TG Groß-Karben ihre Saison in der U15 Bezirksliga Mitte 1. Sie gewannen in der Großsporthalle der Kurt-Schumacher-Schule zunächst ihr Heimspiel gegen den außer Konkurrenz antretenden Gießener SV, lieferten anschließend dem TV Waldgirmes 1 einen großen Kampf (26:28, 25:14 und 10:15), den sie erst im Tiebreak verloren, mussten sich der zweiten Mannschaft des TV Wetzlar 1847 knapp geschlagen geben (21:25 und 25:27) und setzten zum Schluss ein Ausrufezeichen, indem sie den Tabellenführer, den TV Wetzlar 1, im Tiebreak bezwangen (24:26, 25:23 und 15:13).
In der Endabrechnung nach zwölf Spielen kamen sie auf 14 Punkte und so auf Platz drei der Tabelle hinter den beiden Teams aus Wetzlar. Abteilungsleiterin Mevre Atay, die das Team am Samstag selbst coachte, zeigte sich sehr froh über die Ergebnisse des Spieltags und der ganzen Saison: „Fast alle Mädels (außer Viktoria Rogalski) hatten vor der Saison noch gar keine Spielerfahrung, weil sie neu angefangen hatten, und dementsprechend haben sie sich gut und verdient den dritten Platz erkämpft. Ich bin super zufrieden mit den Leistungen der Mädels und ich hoffe, dass wir nächste Saison auf jeden Fall nochmal so ein schönes Ergebnis und evtl. besseres Ergebnis haben werden. Bei den Mädels ist der Kampfgeist auf jeden Fall vorhanden, um an sich zu arbeiten und noch besser zu werden, weil sie sehr motiviert sind und sich auch untereinander super verstehen.
Zum Spieltag gestern kann ich nur sagen, dass die Mädels echt alles gegeben haben und mir jedes Mal aufs Neue auffällt, wie ehrgeizig sie sind. Dass sie z.B. gegen Wetzlar 1, die sehr stark waren, von einem 0:1 aufgeholt und das Spiel noch gewonnen haben, zeigt auf jeden Fall, dass sie ehrgeizig sind. Außerdem liegt es vermutlich daran, dass die Harmonie so gut stimmt, dass sie sich absprechen und wirklich versuchen, jeden Fall noch irgendwie zu retten.“
VEREIN
Mehr Kinder denn je beim Bewegungsdschungel
[02.02.2020]
Es wird langsam zur ungewollten Tradition: Schon wieder regnete es in der Wetterau, als die TG Groß-Karben heute ihren beliebten Bewegungsdschungel veranstaltete. Halb Karben – jedenfalls die Familien mit kleineren Kindern – schien dem Dauerregen entgehen zu wollen und strebte zur großen Sporthalle der Kurt-Schumacher-Schule (KSS). Die Parkplätze rundherum waren bis zur letzten Lücke gefüllt, und vor einzelnen Attraktionen wie dem Trampolin bildeten sich Schlangen. Isabel Theis und ihr Veranstaltungsteam konnten am Abend stolz feststellen: „Alle hatten sehr viel Spaß!“ und wiederum beeindruckende Zahlen vermelden: 482 Kinder – mehr denn je – und 433 Erwachsene, vor allem jüngere Kinder mit ihren Eltern und/oder Großeltern waren zur mittlerweile 19. Ausgabe dieser Veranstaltung gekommen.
Schon im Vorfeld war auf facebook zu verfolgen, wie gefragt der Dschungel ist. Das ließ sich nicht nur an der enorm hohen Zahl der erreichten Personen ablesen, sondern auch an den Kommentaren. Da schrieben User, sie seien jedes Jahr dabei und empfahlen das Wintervergnügen weiter. Eine Mutter bedauerte, ihr Kind werde es diesmal zeitlich nicht schaffen, worauf eine andere anbot: „Wir turnen für Euch mit!“
Das spezielle an diesem alljährlichen Winterangebot der TG ist nicht nur der große Publikumserfolg, sondern auch die ganz besondere Atmosphäre in der Halle, ein heiteres Durcheinander und Miteinander turnender und tobender Kinder, mitspielender oder helfender Mütter und Väter. Fröhliche Gesichter überall und freudige Überraschung bei denen, die zum ersten Mal dabei sind. Väter geben sich als Eintracht-Fans zu erkennen, Jungs laufen in den Trikots ihrer Idole wie Robert Lewandowski von Bayern München herum. Mütter plaudern miteinander, Mädchen trauen sich auf den Zitterbalken (Foto oben) oder das Pedalo und tanzen mit jüngeren Geschwistern auf dem Trampolin.
Attraktionen waren wie seit langer Zeit schon der Tarzansprung und die Rollbahn, aber auch die Hüpfburg für die Kleinen (Foto unten), das Trampolin und die vor sieben Jahren von der TG angeschaffte Airtrackbahn (Foto oben), eine Art überdimensionierte Luftmatratze von 30 cm Höhe und 16 m Länge, die zum Springen, Toben und Turnen einlädt.
Schon bald nach der Hallenöffnung um 11.00 Uhr herrschte Hochbetrieb an allen von fleißigen Helfern aus dem Verein am Morgen aufgebauten Stationen – und nicht nur dort. Zum Gelingen der Veranstaltung trug wieder einmal die Bewirtung bei. Über die Mittagszeit konnte man sich im Foyer der Halle kaum noch bewegen, so viele Menschen standen an, um sich mit Getränken, Speisen oder Kuchen zu versorgen. Auch Vereinsmitglieder, die schon mehr als einen Bewegungsdschungel mitgemacht haben, waren beeindruckt von der großen Anzahl der Besucher und der tollen Atmosphäre.
Für die Turngemeinde ist der Bewegungsdschungel jedes Jahr ein Großprojekt. Zahlreiche Helfer aus allen Abteilungen des Vereins sind nötig, um die Geräte aus der eigenen Halle zur KSS zu transportieren, auf- und wieder abzubauen, für die Bewirtung der Gäste zu sorgen, während der Veranstaltung die Aufsicht zu führen usw. Nach der wochenlangen Vorarbeit war es für alle Beteiligten ein schönes Erfolgserlebnis, dass sie diesmal trotz des feuchten Wetters so viel Resonanz gefunden haben und organisatorisch alles geklappt hat. Und trotz der vielen Arbeit: 2021 wird es sicher wieder einen Bewegungsdschungel geben. Das wird dann der 20. sein
VEREIN
Zum 19. Mal: Bewegungsdschungel in der Großsporthalle der KSS
[27.01.2020]
Am nächsten Sonntag, also am 02.02., ist es wieder soweit: Die Großsporthalle der Karbener Kurt-Schumacher-Schule (KSS) wird zum Abenteuerspielplatz für Kinder. Bereits zum 19. Mal lädt die TG Groß-Karben zu ihrem beliebten Bewegungsdschungel ein. Geöffnet ist die Halle ab 11.00 Uhr. Mitzubringen sind bequeme Turnkleidung, Hallenturnschuhe, Mut und gute Laune! Der Eintritt kostet für Kinder 2,00 Euro, für Erwachsene 1,00 Euro. Kinder dürfen nur in Begleitung eines aufsichtspflichtigen Erwachsenen teilnehmen.
Da die Prognosen für den nächsten Sonntag regnerisches, aber mildes Winterwetter ankündigen, dürfte es für den Spielplatz zu ungemütlich sein. Wer die graue Jahreszeit für ein paar Stunden vergessen und sich austoben möchte, sollte also lieber in die KSS kommen. Dort bekommt er viel geboten. Er kann über Kästen und auf dem Trampolin springen, auf Seilen und Balken balancieren, auf einer Wackelbrücke aus bunten Seilen gehen und an Tauen schwingen. Reifen, Matten, Pedalos, Dosenstelzen und Bälle liegen bereit. Auf Bänken darf gerutscht und auf der großen Airtrack-Bahn der TG gelaufen, geturnt und getobt werden. Wer es ein wenig ruhiger mag, kann in der großen Nestschaukel hin- und herpendeln. Weitere Highlights sind der Tarzan-Sprung und die Rollbrettbahn.
Damit nicht genug. Für den großen und kleinen Hunger gibt es Kuchen und Crêpe, Chili con Carne, Kartoffelsuppe, Pommes und Würstchen ... Zum Durst-Löschen stehen verschiedene kalte Getränke sowie Kaffee und Tee bereit.
Die Turngemeinde veranstaltet ihren Bewegungsdschungel seit 2001 und hat damit 2019 rund 928 Menschen – darunter mehr als 460 Kinder – in die Großsporthalle am Karbener Weg gelockt (Foto oben). Bei der ersten Veranstaltung vor 16 Jahren sind es erst 80 Kinder gewesen. Damals wie heute will die TG mit der Veranstaltung Kinder anregen, sich auf viele verschiedene Arten zu bewegen. Und natürlich sollen die Kinder und ihre Eltern auch erfahren, wie fantasiereich der Verein die Bewegung von Kindern fördert, nicht nur bei dieser Gelegenheit, sondern tagtäglich mit seinen verschiedenen Sportangeboten für Mädchen und Jungen jeden Alters, vom Eltern-Kind-Turnen bis zum Leistungssport.
VOLLEYBALL
Volleyballerinnen gewinnen Auswärtsspiel in Rodheim
[25.01.2020]
Mit einer tollen Leistung haben sich die jungen Volleyballerinnen der TG Groß-Karben am Samstagabend in einem bis zur letzten Sekunde spannenden Spiel mit 3:2 gegen die dritte Mannschaft der SG Rodheim durchgesetzt. Das Match im modernen Sportzentrum des Nachbarorts begann erst gegen 18.00 Uhr, da die Gastgeberinnen zuvor im ersten Spiel des Tages überraschend den Tabellenführer der Kreisliga Friedberg/Hanau, die TG Neuenhaßlau 2, mit 3:1 niedergerungen hatten und anschließend eine Pause brauchten.
In ihr zweites Spiel starteten die Rodheimerinnen mit der ganzen Euphorie des Sieges über den Spitzenreiter und versuchten, sich auch gegen die Karbenerinnen durchzusetzen. Das fiel ihnen zunächst nicht leicht, denn die hielten konsequent dagegen und führten noch zu Beginn der zweiten Satzhälfte mit 13:11. Auszeit SG. Die brachte die Wende. Aus der 13:11-Führung der TG wurde ein 13:17-Rückstand. Mit 17:21 ging der erste Satz verloren.
Im zweiten Satz drehten die Gäste den Spieß um. Wieder führten sie Mitte des Satzes, diesmal mit 13:10, als ihre Gegnerinnen eine Auszeit nahmen. Die half allerdings nicht. Stattdessen zogen die TGlerinnen auf 15:10 davon und verteidigten diesen Vorsprung bis ins Ziel: 25:21 und Ausgleich nach Sätzen.
Trotz dieses Erfolgs verlor die TG im nächsten Satz etwas den Faden und geriet rasch ins Hintertreffen. Auch eine Auszeit brachte sie nicht zurück in die Spur. Der Rückstand wuchs auf zeitweise zehn Punkte an. Erst auf der Zielgeraden gelang es, das Ergebnis mit 17:25 noch im Rahmen zu halten.
Damit standen die Gäste in Satz vier enorm unter Druck, wenn sie nicht alle Punkte in Rodheim lassen wollten. Und sie hielten diesem Druck stand, lagen Mitte des Satzes schon 13:8 in Front, spielten danach ruhig und konzentriert weiter und bauten ihren Vorsprung schließlich auf sieben Punkte aus: 25:18 und 2:2 nach Sätzen.
Jetzt musste der Tiebreak entscheiden. Nach wenigen Minuten schien es, als würden die Gäste kurzen Prozess mit den nervös wirkenden Gastgeberinnen machen: 6:1 für die TG. Doch Rodheim gab sich nicht geschlagen und führte beim Seitenwechsel sogar mit 8:7. Danach wurde es ganz eng, aber Karben behielt die Nerven und hatte die Nase schnell wieder vorn: 11:10, 13:12, 14:13 und zu guter Letzt – nach mehr als zwei Stunden – 15:13. Ein schwer erkämpfter Sieg, Die TG steht damit auf Platz drei der Tabelle.
Thomas Brunner, der das Karbener Team in Rodheim coachte, nach dem Spiel: „Die Mannschaft hat Geduld bewiesen gegen eine sehr starke Rodheimer Mannschaft. Nach 1:2-Satzrückstand das Spiel zu drehen und im Tiebreak in der Endphase so konzentriert zu spielen, war schon klasse.“ Er freute sich besonders, dass Steffi Stenzel nach langer Verletzungspause die vollen fünf Sätze durchspielen konnte und eine solide Leistung zeigte. Positiv sah er auch die Wechselmöglichkeiten. Bei neun Spielerinnen im Kader konnten Nilüfer Akcan, Lena Buchwald und Miriam Lahdow, „die ihre Sache gut machten“, Alessa Laumann und Liv Bender wichtige Verschnaufpausen geben in Anbetracht der zweistündigen Spielzeit. „Marlena (Lüdemann), Marie (Buchwald) und Theresa (Henke) überzeugten über das komplette Match mit einer sehr guten Leistung und immer wieder satzentscheidenden Aktionen.“
VOLLEYBALL
U15: Zwei Siege, eine Niederlage
[19.01.2020]
Beim zweiten Spieltag der Bezirksliga Mitte 1 U15 weiblich gewann das jüngste Team der TG Groß-Karben gestern in der Wetzlarer Theodor-Heuss-Halle gegen den TV 05 Waldgirmes und die zweite Mannschaft des TV Wetzlar 1847 und musste sich nur der ersten Wetzlarer Mannschaft geschlagen geben. Eigentlich hätten die Karbenerinnen auch noch gegen den SV Gießen spielen müssen, da der jedoch nicht antrat, wurde dieses Spiel mit 2:0 für sie gewertet. Sie konnten also sechs weitere Punkte auf ihrem Konto verbuchen und stehen mit jetzt zehn Punkten auf Platz drei der Tabelle, punktgleich mit dem TV Wetzlar 2.
Das Auftaktmatch des Spieltags war für die TGlerinnen eine relativ leichte Angelegenheit. Den ersten Satz gegen Waldgirmes entschieden sie mit 25:8 sehr deutlich für sich, und auch im zweiten Satz ließen sie ihren Gegnerinnen nur wenig Chancen: 25:14. Schwieriger wurde es im folgenden Spiel gegen das zweite Team aus Wetzlar, das sie am ersten Spieltag im September 2019 mit 2:0 geschlagen hatte. Satz eins ging knapp mit 26:24 an die Gastgeberinnen, im zweiten Satz jedoch drehten die Gäste den Spieß um und gewannen mit 25:18. Im anschließenden Tiebreak ließen die Karbenerinnen nichts anbrennen. Am Ende hieß es 15:11 und 2:1 nach Sätzen für sie. Der schwerste Brocken des Tages war der Tabellenführer, die erste Mannschaft aus Wetzlar. Auch in diesem Spiel zeigte die TG eine gute Leistung, musste sich schließlich aber mit 0:2 (18:25; 17:25) geschlagen geben.
Mevre Atai, die das Team in Wetzlar coachte, zeigte sich anschließend sehr zufrieden mit dem Spieltag und geradezu „begeistert von den vier Mädels“, die diesmal für die TG aufgelaufen waren: Viktoria Rogalski (22), Sidney Steinheimer (27), Tabea Schmidt (32) und Angelina Langer (25). „Es haben zwei das erste Mal gespielt (Tabea und Angelina) und beide waren super motiviert, konzentriert und ruhig. Alle vier Mädels haben das echt super gemacht und ich bin auf jeden Fall der Meinung, dass der dritte Spieltag (am 08.02. in Karben) auch genauso gut enden wird.“
Fitness & Gesundheit
Wieder Beckenbodentraining bei der TG
[13.01.2020]
Am Dienstag, dem 21.01.2020, beginnt bei der TG Groß-Karben wieder das Beckenbodentraining, diesmal auf Grund der großen Nachfrage mit gleich zwei Kursen. Die Kurse finden im oberen Gymnastikraum der Sporthalle am Park, August-Buß-Weg 1 (Zufahrt über Hessenring), statt. Übungszeit ist jeweils von 17.45 bis 18.45 Uhr sowie von 19.00 bis 20.00 Uhr. Die Kurse dauern zehn Wochen. Vereinsmitglieder zahlen keine Kursgebühr, Nicht-Mitglieder 45,00 €
Am Dienstag, dem 21.01.2020, beginnt bei der TG Groß-Karben wieder das Beckenbodentraining, diesmal auf Grund der großen Nachfrage mit gleich zwei Kursen. Die Kurse finden im oberen Gymnastikraum der Sporthalle am Park, August-Buß-Weg 1 (Zufahrt über Hessenring), statt. Übungszeit ist jeweils von 17.45 bis 18.45 Uhr sowie von 19.00 bis 20.00 Uhr. Die Kurse dauern zehn Wochen. Vereinsmitglieder zahlen keine Kursgebühr, Nicht-Mitglieder 45,00 €
VEREIN
Wetterauer Bundestagsabgeordneter Peter Heidt bei der TG: Förderung des Bundes für vereinseigene Sportanlagen?
[12.01.2020]
Der Freiburger Kreis, in dem mehr als 180 größere deutsche Sportvereine mit mehr als einer Million Mitgliedern zusammengeschlossen sind, hat seine Mitglieder im Herbst 2019 aufgefordert, sich für ein Förderprogramm des Bundes für vereinseigene Sportanlagen einzusetzen. Die TG Groß-Karben ist zwar nicht Mitglied dieses Kreises, hat sich als Verein mit eigener Sporthalle aber im November dieser Initiative angeschlossen, den Wetterauer Bundestagsabgeordneten Peter Heidt (FDP) angeschrieben und ihn gebeten, sich für ein solches Förderprogramm einzusetzen. Dazu gab es am Freitag in der Sporthalle am Park einen intensiven Gedankenaustausch mit dem Bundestagsabgeordneten.
An dem Gespräch nahmen auch der Bad Vilbeler Landtagsabgeordnete Jörg-Uwe Hahn und der Karbener Stadtverordnete Oliver Feyl, beide FDP, teil, die sozusagen die Landes- und die kommunale Ebene in die Diskussion einbrachten. Auf der sportlichen Seite waren die Vorsitzenden der TG, Martin Menn und Dieter Kaltwasser, sowie Geschäftsführer Ingo Starker dabei. Für den SV Fun-Ball aus Bad Vilbel, der Mitglied des Freiburger Kreises ist und die Initiative ebenfalls unterstützt hat, brachten sich dessen Vorsitzende Stefan Kött und Klaus Rotter in die lebhafte Diskussion ein.
Dabei ging es zunächst um die Freiburger Initiative, die darauf abzielt, dass betroffene Vereine bei dem Neubau bzw. der Sanierung ihrer Sportstätten für jeden investierten Euro einen Euro aus dem vorgeschlagenen Förderprogramm dazubekommen. Peter Heidt zeigte sich angetan von dem Vorschlag und meinte, es müsse noch in der laufenden Legislaturperiode zu einer Lösung kommen, denn die Kommunen seien finanziell überfordert. Dann schilderten Dieter Kaltwasser (Foto oben in der Mitte zwischen Jörg-Uwe Hahn, links, und Peter Heidt) für die TG, die gerade mit der Planung für die Sanierung und Modernisierung ihrer Halle beginnt, und Stefan Kött für den SV Fun-Ball, der derzeit mit Unterstützung der Stadt im Bad Vilbeler Quellenpark ein Vereinssportzentrum errichtet, wo aus Sicht der Vereine die Probleme liegen. Klaus Rotter ergänzte, dass vorhandene Fördermöglichkeiten teilweise nicht in Anspruch genommen werden können, da der damit verbundene bürokratische Aufwand von den Vereinen nicht zu stemmen ist.
Alle Teilnehmer (Foto oben v.l.n.r.: Martin Menn, Peter Heidt, Ingo Starker, Klaus Rotter, Jörg-Uwe Hahn, Stefan Kött, Oliver Feyl und Dieter Kaltwasser) waren sich weitestgehend einig über die Problemlage, über die wichtige Rolle gerade der Sportvereine für das Gemeinwohl und darüber, dass mit dem Ausbau der Nachmittagsbetreuung an den Schulen bzw. der Verwandlung der Schulen in Ganztagsschulen der Platz in den Schulsporthallen immer knapper werden wird und die Möglichkeiten der Kinder und Jugendlichen, am Nachmittag Sport zu treiben, drastisch schrumpfen. Hinzu komme der demografische Wandel, der gleichfalls gravierende Auswirkungen auf die Arbeit der Sportvereine haben werde. Bis auf Jörg-Uwe Hahn, der auf die Zuständigkeit der Kommunen pochte, sprachen sich alle Anwesenden mehr oder weniger deutlich für ein möglichst unbürokratisches Förderprogramm des Bundes aus, damit die Vereine die Verluste an Belegungszeiten in den Schulsporthallen zumindest teilweise kompensieren und Räumlichkeiten für wichtige Angebote etwa im Bereich des Gesundheitssports ausbauen bzw. schaffen können. Gerade in Kommunen am Rande von Großstädten wie Karben oder Bad Vilbel, wo derzeit viel gebaut werde und die Einwohnerzahl steige, sei es nötig, auch die Infrastruktur für sportliche Angebote rechtzeitig anzupassen.
Peter Heidt kündigte an, er werde auch noch direkten Kontakt zum Freiburger Kreis aufnehmen, und Jörg-Uwe Hahn meinte, er werde mit dem Vorsitzenden des Landessportbunds bei nächster Gelegenheit sprechen, inwieweit der Verband die betroffenen Vereine bei Sanierungs- oder Neubauprojekten noch besser unterstützen könne, nicht unbedingt finanziell, aber mit Sachverstand
TURNSPIELE
Karbener Märzenbecher dieses Jahr zum 19. Mal
[08.01.2020]
Der Termin steht, die Vorbereitungen laufen: Am Wochenende 21./22.03.2020 wird in der Großsporthalle der Karbener Kurt-Schumacher-Schule der „Karbener Märzenbecher“ stattfinden. Das offene Ringtennis-Pokal-Turnier für Schüler- und Jugendmannschaften wird dann von der TG Groß-Karben zum 19. Mal ausgerichtet. Da die teilnehmenden Teams wieder in der Sporthalle übernachten dürfen, läuft die Veranstaltung wie gewohnt über zwei Tage von 10.00 Uhr am Samstag bis gegen 14.00 Uhr am Sonntag.
Die organisatorische Vorbereitung liegt wie üblich in den Händen von Ulrich Bick, Leiter der Abteilung Turnspiele bei der TG. Er hat gerade die Ausschreibung und die Anmeldebögen für das Turnier fertiggestellt. Beide Formulare lassen sich direkt von hier oder in der Rubrik Downloads herunterladen.
Anzeigen